Kategorien
Journal

Samstag, 28.08.2021

Vormittags sehr großer Bedarf nach Ruhe, verbunden mit akuter Unlust mit den Kindern auch nur _irgendwas_ zu machen (eltern-verkatert hab ich das mal genannt, das passt immer noch). Eine Weile konnten die Drei sich drinnen einigermaßen beschäftigen, dann wurde es aber irgendwann zu laut– also doch nach draußen. Die Kinder wollten gern zum Piratenspielplatz, also rollerten wir dorthin. Nachdem sie ein bisschen gemeinsam gespielt hatten, stritten sie sich darum wer auf einem großen Stein neben dem Spielplatz sitzen durfte. Das muss man sich mal vorstellen: Da ist ein Spielplatz mit Klettergerüst, Rutsche und Buddelsand und die drei Hirnis streiten wer auf dem Stein sitzt.

Atmen… atmen.

Lösung war, dass jeweils ein Kind oben sitzen durfte während die anderen langsam bis zehn zählten. Dann wurde gewechselt.

Zur Mittagszeit zurück mit der Straßenbahn, die Kinder stellten sich auf die Gelenk-Stellen und freuten sich beim Wackeln/Schwanken wenn es um Kurven ging wie Bolle. Leider mit zunehmender Fahrt-Dauer ausgelassener, lauter und wilder; ich sah sie schon einerseits durch den Wagen purzeln und andererseits die mitfahrenden Leute anrempeln (brauch ich beides nicht). Ebenfalls leider waren sie bereits im Kindermeute-Stadium, d.h. nicht mehr zugänglich für Ansprachen. Zum Glück war die Fahrt nicht zu lang.


Mittag: Kichererbsencurry mit Reis


Nachmittags mit den Kindern einen Ausflug zum Teufelssee gemacht. Einmal eine Runde um den See, einmal eine Runde ums Moor und dann auf dem nahegelegenen Spielplatz rumtoben.


Nach der Rückkehr durften die Kinder beim Fernsehen (Willkommen bei den Louds) auf der Couch Abendbrot essen, ich machte derweil Krafttraining um am Abend frei zu haben. Nach Duschen/selbst Abendbrot essen war der Kinderfilm vorbei, die Kinder gingen ins Bett und Jott & ich hatten Zeit für uns und guckten This is Us weiter (teils first, teils second screen).


Die Kinder sind seit gut zwei Wochen kaum auszuhalten: Sie streiten, zicken sich an, stänkern gegenseitig… Sie suchen jeweils die Nähe des/der anderen um dann loszulegen. Trennung funktioniert einigermaßen, lässt sich aber eigentlich nur zu zweit durchsetzen. Bisschen anstrengend und nervenzehrend, das.


Offenbar ist Durchseuchung in KiTas und Schulen nun das Mittel der Wahl, um bei Kindern und Jugendlichen Immunität zu erlangen. Bloß nicht drüber nachdenken.

3 Antworten auf „Samstag, 28.08.2021“

Meine Guete, zwischen den Bildern liegt nur ein Jahr? Das kleine blonde Maedchen letztes Jahr war? Die Kinder sind ja unheimlich gewachsen! Die sehen schon richtig gross aus.

Schreibe einen Kommentar zu herrpaul_ Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.