Kategorien
Journal

Journal Mittwoch, 28.8.2019

Vormittags in Ruhe aus dem Home Office gearbeitet. Dann G als Mittagskind aus der KiTa abgeholt– das musste sie ganz stolz überall verkünden, dass sie Mittagskind ist–, G hingelegt, Mittag gegessen, G geweckt und zum Arzt gefahren. G bestand darauf, getragen zu werden. Prinzipiell okay, aber bei 34°C kein großes Vergnügen. Beim Arzt dann drei Minuten gewartet, dran gekommen, Gs Probleme geschilderte, Diagnose, Handlungsempfehlungen bei Verschlechterung und ein Rezept bekommen. Dann belohnten wir uns beide mit einem Eis bei Da Dalt und fuhren wieder nach Hause. Ich durfte erneut Reittier spielen, aber immerhin hatte das Kind gute Laune.

Zu Hause G den Fernseher eingeschaltet und die Füße hochgelegt– die Hitze hatte mich sehr mitgenommen. Nach einer kurzen Ruhepause holten wir die Jungs ab und gingen zum Kindersport. Dabei pullerten M und J ein, M mit der originellsten Begründung seit langem (M: „Als J auf der Matte hingefallen ist, musste ich ganz doll lachen, und dann hab ich eingepullert.“ – J: „Ja, ich auch!“). Naja. Nach dem Umziehen konnten sie dann fünf Minuten in normalen Hosen mitmachen.
Zurück gings per Jott-Taxi, die hatte sich großzügig bereit erklärt uns abzuholen. Das war mir auch sehr lieb, so musste ich nicht 20 Minuten mit den Chaos-Kindern durch die Hitze zuckeln. Ab da waren die Kinder allerdings den restlichen Abend in wechselnen Kombinationen so unausstehlich, dass wir am liebsten schreiend weggelaufen wären. Als die Kinder im Bett lagen, war das ein sehr schöner Moment.

Verdammt, ich würde mich wirklich, wirklich gern vier Wochen irgendwo verkriechen und in Classic WoW abhängen. Die ganzen Erinnerungen…

2 Antworten auf „Journal Mittwoch, 28.8.2019“

Witzig, wie es fast allen Eltern, die ich in unserer Altersklasse kenne (um die 30), ähnlich geht was WoW Classic angeht. Vielleicht können wir alle Kinder zusammen irgendwo hinbringen und die Eltern dürfen in Frieden zocken

….ich lese hier mit gespanntem Entsetzen! Ihre Kinder werden mit Sicherheit ganz wunderbare Erwachsene !Wie Sie die Zeit bis dahin allerdings überleben werden…
Grüsse aus dem Norden!
Mutter von 4 Erwachsenen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.