Kategorien
Journal

Samstag, 25.09.2021

Gestern Abend bei einem der Kinder im Po ein kleines weißes schlängendes Etwas entdeckt, dass nach einem Wurm aussah. Zum Wochenende, super. Heute Vormittag in der Apotheke beraten lassen und entschieden, nicht das unfassbar teure Wurmmittel für 27,50 EUR zu kaufen sondern am Montag mal den Kinderarzt anruzufen. Soll der was verschreiben, es wird ja dann prophylaktisch für uns alle sein.

Demzufolge trotz keiner weiteren Wurmsichtung kein Schwimmen heute für M, sicher ist sicher.


Den Vormittag sehr entspannt verbracht. Nach dem Frühstück spielten die Kinder, was Jott und ich für ein paar Runden Mario Kart nutzten. Wir haben beide großen Spaß dran; ich seh uns schon gemeinsam Rollenspiele spielen in denen Jott als wilder Krieger mit unfassbaren Muskeln und einem riesigen Schwert vorstürmt und ich als kleine schmächtige Heilerin irgendwo weit hinten stehe und schaue, dass sie nicht umkippt (#couplegoals).

Die Kinder kamen irgendwann ins Wohnzimmer und durften dann auch ein paar Runden spielen, das war auch ganz in Ordnung. Nur Hingucken dürfen wir nicht so genau, die Zwillinge müssen noch ein bisschen üben (ist ja alles okay, aber nach dem dritten „J, fahr nicht stur geradeaus gegen die Wand, DU KOMMST NICHT VORWÄRTS) möchten wir beide den Controller an uns reißen und „richtig“ fahren.


Über Mittag waren wir dann die besten Eltern der Welt (ironisch gelesen), die Kinder durften nämlich den neuen My Little Pony Film gucken während Jott und ich mehrere Mario Kart Rennen fuhren. Ebenfalls sehr entspannt/entspannend, um nicht zu sagen schön.


Nach dem Vesper fuhren die Kinder und ich in die Müggelberge zum Spazieren. Den Kindern machte ich das als Ausflug zum höchsten Berg Berlins schmackhaft, das fanden sie sehr spannend. Vom neulich besuchten Teufelssee aus gings eine recht lange Treppe nach oben und dann standen wir beinahe vor dem Müggelturm, den wir natürlich auch bestiegen. Die Aussicht oben war toll, wir konnten tatsächlich bis zum Fernsehturm gucken. Ich war da noch nie oben, das fand ich daher schon recht spanennd. Die Kinder liefen einmal um die Aussichts-Plattform und wollten dann wieder runter.

Auf dem Rückweg kletterten wir Downhill Pfade runter, bestaunten eine alte Rodelbahn, eines der Kinder kackte in den Wald (zum Glück hatte ich Klappspaten, Feuchttücher und kleine Mülltüten dabei), wir entdeckten eine kleine Hütte im Wald und fanden eine tote Blindschleiche. Tolles Abenteuer, gern wieder.


Abends ordentlich gefuttert (Knoblauchbaguette, Caesar Salad), nochmal gegen Jott Mario Kart gespielt und Zwetschgenkompott gekocht und viel zu viel davon gegessen.


Den Tag über bei keinem Familienmitglied Wurmsichtungen.

Eine Antwort auf „Samstag, 25.09.2021“

Der Madenwurm kommt meist nur beim Schlafen des Wirts raus. Da die Eier in der Bettwäsche (Kuscheltieren usw.) sind am besten alles heiß Waschen (glaub das wiederholt man 2 Mal parallel zum Medikament einnehmen). Steht auch alles auf dem Beipackzettel. Viel Glück…nicht das wir damit Mal Erfahrungen gemacht hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.