Kategorien
Journal

Wochenende 22. und 23.08.2020

Endlich kühler. Uns gehts allen besser wenn das Thermometer nur 25°C anzeigt & die Wohnung nachts ein bisschen auskühlen kann.

Am Samstag im Stundentakt Kindereskalation bei uns Eltern. Wir wissen nicht genau, was gerad in den Kinderköpfen vorgeht– aber viel kann es, dem aktuellen Verhalten nach, nicht sein. Wenn es „nur eine Phase“ ist, ist es ohne wenn und aber furchtbar. Gefühlt ist es so als ob hier drei sehr auffällige kleine Ungeheuer wohnen– die Art von Ungeheuern, wegen derer man die Supernanny oder so zu Hilfe ruft.

Nachdem wir am Samstag wetterbedingt (Regen, endlich Regen!) recht lange in der Wohnung festsaßen und nur am Nachmittag raus konnten, waren wir heute beinahe den kompletten Tag außer Haus: Vormittags waren die Kinder und ich mal wieder auf dem Piratenspielplatz auf dem Futranplatz, nachmittags auf dem Küstenspielplatz in der Köpernicker Altstadt und anschließend zum Abendessen bei Freunden.

Am Samstag nach dem Regen auf dem Spielplatz Mirabellen aufgelesen und Kompott draus gemacht. Die Kinder fandens großartig, die waren mit Feuer und Flamme auf der Suche dabei und naschten während des Spielens vor sich hin.

Erstmals Ofengemüse gemacht. Ich weiß gar nicht, weshalb es noch nie dazu kam– es ist ja nun wirklich denkbar einfach, aber es ergab sich wohl einfach nicht (Grund könnte sein das weder Jott noch die Kinder die Gemüsesorten die ich dafür nutzen wollte gern essen).

Anfängerfehler: Ich hab den Knoblauch vergessen. Ansonsten war das aber ein sehr köstliches Abendbrot, das ich jetzt öfter machen werde– und vielleicht kommt ja der Rest der Familie auf den Geschmack.

Am Samstag war Friseurtag: Zuerst kamen die Kinder unter die Schere, dann auch ich. Bitte an Jott war „Mach es bitte so kurz, wie Du es für ästhetisch vertretbar hältst“– das hat sie sehr gut gelöst.
Da Jott uns mindestens seit Anfang der Corona-Situation, eigentlich aber schon viel länger, allen die Haare schneidet und wir uns den Stress und das Geld für den Friseur sparen, gibt es nun mit ihr den Deal das sie, wenn sie mal wieder zum Friseur geht, das einfach vom Familienkonto bezahlt– das ist nur fair.


(Ich betrachte mit Sorge die weißen Barthaare…)

Heute war der erste Tag, der sich nach dem Ende des Sommers anfühlte. Auf dem Boden lagen vereinzelt Blätter, der Wind war streckenweise frisch, die Sonne brannte nicht mehr so heftig und gegen halb, dreiviertel Neun Abends war es bereits zappenduster.

Für Jott ein alter Hut, für mich die Entdeckung des Sommers: Pürierte Tiefkühl-Früchte, ein Spritzer Zitronensaft, ein paar Blätter Minze und ein Schuss Rum sind ein perfekter Tagesausklang.
Vielleicht auch ein guter Tageseinstieg– dann ließe sich das Verhalten der Kinder einfacher ertragen?

Fix und alle, ich freu mich wenn morgen alle aus dem Haus sind & ich allein im Home Office bin.

Gibt es Empfehlungen für Bollerwagen bzw. Bollerwagen-Hersteller? Worauf muss ich achten, wo muss ich gucken?
Ich hätt gern…

  1. Belastbarkeit ab 80kg
  2. Faltbar (muss im Auto mit)
  3. Reifen: Gern Luftreifen -> Hatten wir im Sommerurlaub beim Holzbollerwagen und die haben sich auf lockeren Untergrund sehr bewährt. Hartplastikreifen hätten sich da vermutlich nur eingegraben– oder? Ich wüsste gern, wie sich breite PU-Reifen verhalten.
  4. Idealerweise mit Bodenplatte o.ä., damit die Kinder wenn sie drin sitzen nicht auf Gestänge sitzen
  5. Keine Bremsen, Dach, Innenpolsterung, Taschen, sonstigen Schnickschnack. Eigentlich reicht wirklich ein ganz normaler Holzbollerwagen, aber die gibts leider nicht in faltbar.

7 Antworten auf „Wochenende 22. und 23.08.2020“

Hallo,
Zwecks des Bollerwagens habe ich gleich an Fuxtec gedacht. Jetzt auf die schnelle habe ich aber nur eine Beladung von 75kg gefunden, was ja nicht ausreicht, sonst faltbar, Gummireifen, Sonnendach, …
LG

Wir haben seit 14 Jahren den Ulfbo ständig im Einsatz und er ist nach wie vor super! Einmal war ein Reifen kaputt, das war alles. Ist zwar teuer, aber das hat sich total bezahlt gemacht! Wenn es sein muss, passen 5 Kinder rein (nicht megagemütlich, die Beine hängen dann raus, aber wenn es schnell gehen muss, ist das ja egal). Wir haben ihn mit am Strand, im Zoo, in der Stadt, im Wald. Lässt sich mit Sicherheit super wieder verkaufen. Ganz große Empfehlung!

Lieber Herr Paul

Wir haben den Bollerwagen von Beachtrekker, immer gerne in Benutzung. Kleiner faltbar als unser KINDERWAGEN davor, bis 100 kg belastbar, aufblasbare Reifen, stabiles Gestell und Bodenplatte. Glaube der hat alle von Ihnen gewünschte Voraussetzungen!

Liebe Grüße und viele gute Nerven weiterhin!
Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.