Kategorien
Journal

Freitag, 25.06.2021

Den Tag schreibend begonnen. Von 23 Uhr bis 2 Uhr war ich wach und holte Beiträge nach. Zum Glück hatte ich mir Notizen gemacht, das wäre sonst schwer geworden.

Die ganze Zeit Rosenduft in der Nase gehabt– meine Eltern hatten am Wochenende einen großen Strauß mitgebracht, der vor sich hinduftet.


Am Dienstag oder Mittwoch habe ich die Materialliste der Schule an Pack den Ranzen geschickt, gestern kam eine Mail mit einer Einkaufsliste zum in den Warenkorb legen zurück. Großartig :) Teils sind ein paar recht teure Artikel dabei (Zeichenkasten für 13 Euro, das ist ganz schön happig), teils sinds halt ganz normale Bürobedarfspreise. Jott versucht gerad, ob sie wesentlich günstiger rauskommt wenn sie das händisch zusammensucht. Wenns nicht klappt, kaufen wir den Kram über Pack den Ranzen, dann muss keiner von uns ewig Schulmaterial zusammensuchen.

/Nachtrag: Passt. Die Farbkästen waren ziemlich teuer, die haben wir rausgenommen. Ansonsten haben wir die vorgeschlagene Liste gekauft, das Zeugs kostet im Schnitt überall gleich viel.


Das KiTa-Jahr ist vorbei, irre. Nach dem endlosen Frühjahr gings dann doch Schlag auf Schlag.

M, J und G haben ungefähr die Hälfte des KiTa-Jahres zu Hause verbracht, die andere Hälfte in ihrer KiTa. Nächstes Jahr wirds hoffentlich mehr.


Große Sorge vor einer Delta-Welle im Spätsommer/Herbst. Jott und ich und unsere Familien sind mittlerweile fast vollständig durchgeimpft– aber die Kinder nicht, und da gibts auch kein Licht am Horizont. Zudem gruselt es mich davor, parallel arbeiten & M zu Hause beschulen zu müssen… Einerseits zeitlich, andererseits weil ich einfach kein Lehrertyp bin. Hoffen wir das beste.


Den ganzen Tag Watte im Kopf gehabt, also Migräne-Nachwirkungen. War ein bisschen anstrengend, sowohl während der Arbeitszeit als auch danach.


Mittagessen: Bulgogi-Nudelsalat


Hutbild.

Kein langer Vollbart mehr, nervt zu sehr. Stattdessen ein Schnurrbart– anfangs aus Jux, aber jetzt bin ich gehooked (nervt aber auch ein bisschen).

9 Antworten auf „Freitag, 25.06.2021“

Normalerweise gibt’s das ganze Schulzeug im späteren Sommer bei den Discountern usw. im Angebot. Wenn Sie also wissen, mit welcher Art Hefte die Schule arbeitet, kann es sich lohnen, davon einen Mehrfachpack zu kaufen, zumal wenn noch jüngere Geschwister nachkommen. Und wenn es irgendwo Kleber günstig gibt, immer mitnehmen, Schulkinder brauchen Tonnen davon, und immer morgen früh! Auch Bleistifte kann man bei solchen Gelegenheiten bunkern, die gehen auch schnell weg.
Ich wünsche schon mal einen guten Start ins Dasein als Schulkind(Familie)!

Haha, also ob es mit einem Kauf am Schuljahresanfang fertig waere :D
Deshalb habe ich hier die „Reserve“ angelegt. Eine Kommode gefuellt mit Heften, Klebestiften, Bleistiften, Folien, Umschlaegen you name it. Wer was braucht, holt es sich dort. Bei 4 Schulkindern eine meiner besten Ideen, es spart viel Zeit und Nerven, gern auch morgens bevor wir los muessen.

Ja, so meinte ich es auch: man braucht ständig Nachschub, deshalb bei passenden Gelegenheiten im Discounter mit Bleistiften, Kleber, gängigen Heften, Zeichenblöcken usw. eindecken, die werden in den nächsten Jahren noch gebraucht. Vor allem morgens kurz vor knapp, wie Rina sagt.

Ok. Ich gestehe: Da habe ich viel zu kurz gedacht. Klar, das Gebrauchsgegenstände irgendwann aufgebraucht sind.

Gut, dass zumindest in Jotts Bastelschublade wenigstens Kleber & Bleistifte auf Vorrat liegen… Den Rest müssen wir dann mal auf Stock besorgen.

Wir haben gute Erfahrung mit dem kleinen Schreibwarenladen um die Ecke gemacht, Liste mit den benötigten Materialen einfach abgegeben und als Gesamtpaket zurück bekommen, war nicht teurer und man unterstützt die kleinen lokalen Läden, und ich würde auch einen kleinen Vorrat anlegen, irgendetwas fehlt immer

Was machen sie mit ihrer Migräne? Ich habe nämlich das gleiche, will mal zum Neurolge, da Ibuprofen nicht das Mittel der Wahl ist.

Meinem Mann hilft es, wenn er direkt bei den ersten Anzeichen einer nahenden Migräne 1 Liter Cola trinkt.
Das Koffein verhindert dann in 90% der Fälledie Migräne.
WICHTIG: Sie muss mit Zucker sein! Also kein light Produkt mit Aspertan & Co, welche ja Kopfschmerzen verursachen können

Schreibe einen Kommentar zu herrpaul_ Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.