Kategorien
Journal

Samstag, 26.06.2021 – Außer Spesen nichts gewesen

Jotts Plan für den Nachmittag: Mit einer Freundin in Mitte auf einen Kaffee treffen, danach am Abend zu einem Treffen mit einer anderen Freundin.

Mein Plan für den Nachmittag: Mit den Kindern ins FEZ zum Badesee fahren, die Kinder sich müde planschen lassen und Abends in Ruhe auf der Couch oder am Rechner versacken.

Leider trat G aber am Vortag auf eine Biene, bekam einen dicken Fuß, Fieber und war ganz furchtbar quengelig. Leider waren auch J und M sehr erschöpft und quengelig– sogar ohne Bienenstich, denen reichte wohl die KiTa-Woche.

Jott beschloss also schweren Herzens, ihre Pläne abzusagen und bei G zu bleiben, und nachdem die Jungs auch nach einem ruhigen Vormittag zu Hause nicht besser drauf waren, cancelte ich die Badepläne und schoss die Ticketkosten in den Wind.
Stattdessen durften die Kinder über Mittag anderthalb Filme gucken, dann gabs für alle eine große Portion Eis mit Streuseln und Erdbeeren (kaufte ich noch schnell beim Bahnhof) und den Rest des Nachmittags verbrachten wir auf dem Hof mit Planschen (Kinder, inklusive G deren Fieber schon wieder nachgelassen hatte) und Lesen (ich).

Abends waren dann auch Jott und ich völlig k.o. und versackten auf Couch und Sessel. Zumindest das hat dann noch funktioniert.


Mittagessen: Tortellini-Mozzarella-Auflauf, Nachtisch: Eis (ja, heute war ein Zwei-Eis-Tag).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.