Kategorien
Journal

Journal Montag, 24.10.2016

Herr Schnuffke entwickelt langsam Humor. Das ist neu, das ist großartig. Am Wochenende saß er im Hochstuhl bei meinen Eltern, die Hände unter dem angebauten Tisch. Auf die Frage, wo denn seine Hände sind, folgt- eine Sekunde, zwei Sekunden, drei Sekunden- keine Reaktion. Dann reißt er mit einem fröhlichen „Tadaa!!“ beide Arme hoch und fängt an zu lachen. Supertoll.

In acht Wochen ist Weihnachten. Kinder, wie die Zeit vergeht! Aller Wahrscheinlichkeit nach werden wir Weihnachten bereits zu fünf verbringen. Wer hätte das vor einem Jahr gedacht!

Jott und ich machten uns erstmals etwas ausgiebigere Gedanken zu den Geschenken der lieben Verwandtschaft für Herrn Schnuffke gemacht. Es gibt ja einige Parteien, von denen wir vermuten das sie zu Weihnachten Geschenke übergeben werden. Damit das nicht eventuell überhand nimmt und wir in Spielzeug ertrinken, haben wir uns darauf verständigt dass von den Großeltern ein Geschenk von maximal 30 Euro ok ist, und von den Tanten und Onkels ein Geschenk für zehn Euro. Aber: Bei drei Großelternpaaren und ebensovielen Tanten/ Onkels sind das immer noch sechs Geschenke. Eigentlich viel zu viel für einen Anderthalbjährigen, der bislang auch mit einer Margarine-Büchse mit Schlitz drin lange zu beschäftigen war.
So ganz glücklich bin ich mit dieser Regelung noch nicht, eventuell muss sie noch etwas verfeinert werden.

Mir fällt das morgendliche Aufstehen derzeit besonders schwer, so richtig habe ich mich noch nicht daran gewöhnt das es nun eine ganze Weile lang noch dunkel ist wenn ich wach bin. Unter einer halben Stune snoozen komme ich nicht weg. Blöd, wenn man einen eigentlich eng getakteten Zeitplan hat.

Momentan ist alles grau, das Wetter strahlt aus.

Was schön war: Am Abend das Mittagessen für morgen vorbereiten- es gibt mediterranen Kartoffelsalat. Und der hat diesmal sogar Jott geschmeckt, dabei kann sie weder Oliven noch Rucola noch Kapern etwas abgewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.