Kategorien
Elternzeit 2016

Journal Dienstag, 26.7.2016

Keine weiteren Magen-Darm-Infizierten. Ich habe die dunkle Vermutung, dass eventuell Jott, Herr Schnuffke und ich die Viren mitgebracht haben. Können die zwei Wochen überleben?

Stranddackel

Heute ein viertel Strandtag nach ausruhen und entspannen. Weil der Weg zum Strand vom Ferienhaus aus durch ein größeres Dünenlabyrinth führt und der Strand außerdem enorm steinig ist, fuhren wir heute mit den Autos ein Viertelstündchen. Die Anfahrt lohnte sich, der Strand war vom Parkplatz aus über einen breiten, ausgestreuten Weg sehr gut zu erreichen und nahezu steinfrei.

Steinstrand

Herr Schnuffke hat heute erstmalig „Auto“ perfekt ausgesprochen.

Abends Grillen mit Pølser, danach viele Runden Rommé.

Man merkt, dass wir viel weiter nördlich als Berlin sind- es wird morgens früher hell und Abends später dunkel.

Unser Tagesrhythmus- inklusive Herrn Schnuffkes- hat sich schon nach hinten verschoben. Wir schlafen bis halb Neun, Neun, essen später Frühstück, lassen das Mittagessen meist ausfallen (außer für das Kind) und essen zwischen 18:30 und 20 Uhr Abendbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.