Kategorien
Journal

Journal Donnerstag, 26.7.2018

Weiterhin krank. Schlapp wie lange nicht mehr; den Tag verbrachte ich größtenteils wieder im Bett. Länger als ’ne Stunde wach bleiben ist schwer, ganz schlimm wars am frühen Abend als ich auf die Bringmeister-Lieferung wartet.
Ich hoffe, das legt sich möglichst schnell wieder, es ist mir ein bisschen unheimlich.

6 Antworten auf „Journal Donnerstag, 26.7.2018“

Hört sich nach Sommergrippe an. Wenigstens sind die Kinder nicht da, die sich anstecken könnten. Um zumindest eine positive Sache dran zu sehen…

Wenn ich so durch Ihren Blog scrolle…also Sie leisten da ne unheimliche Menge Zeuch…da fordert der Körper (und evtl. auch der Kopf) einfach mal: nix machen, ins Bett legen und schlafen, schlafen, schlafen. Alles Gute und beste Wünsche

Ich hoffe, dass Sie sich ganz ganz gut auskurieren und Kraft für die kommende Zeit sammeln und wir bald wieder von Ihnen lesen!

Gute Besserung, lieber Herr Paul, und ich drücke Ihnen fest die Daumen für eine schnelle, aber auch gründliche Genesung. Ich kenne diese Urlaubskrankheit – und ich hoffe sehr, es geht in die Richtung – auch ohne Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.