Kategorien
Journal

Mittwoch, 29.06.2022

1/2 Arbeitstag. Nachmittags fand in Ms Schule das Sommerfest statt, das ist wohl immer eine große Nummer. Als wir gegen 15 Uhr ankamen, war schon alles in vollem Gange & der Schulhof überfüllt mit Menschen. Es gab ein großes Trampolin, ein Feuerwehrauto, einen Rettungswagen und ein Polizeiauto, man konnte Dosenwerfen, Basteln, Glücksrad drehen uvm.. Die Kinder waren happy.

Jott und ich waren gegen Ende des Sommerfests zum Grill abbauen (der wurde von den Eltern von Ms Klasse betreut) eingeteilt. Das Ende zog sich allerdings, weil der Bratwurst-Hunger der Festbesucher so groß war. Das kam uns aber gelegen weil wir beim Trampolin-Stand anstanden und dort ewig in der Warteschlange verbrachten– das war die Hauptattraktion des Schulfests. Als wir dann zum Grill zurück kamen, war der Großteil bereits abgebaut. Ich trug noch ein paar Sachen weg und dann wars das auch schon; insgesamt also weniger Einsatz/Arbeit als angedacht.


Abends die müden Kinder durch die Wanne gezogen (das Wasser war danach dunkelbraun…) und, als sie alle im Bett waren, noch an den Rechner gesetzt– ich halte morgen im Rahmen eines Standortmeetings einen kurzen Vortrag/Präsentation zum Thema OZG/Öffentliche Verwaltung goes Digital + berichte in Grundzügen von meinem aktuellen Beratungsprojekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.