Kategorien
Journal

Freitag, 30.07.2021

Schon wieder Sonnenallergie. Ich weiß nicht, wo es herkommt, habe aber aktuell den Eindruck das ich sie bei jedem Gang nach draußen auffrische. Obwohl es die letzten Tage immer kühler wurde und bedeckt war. Normalerweise hab ich einen großen Ausbruch und das wars, das ist diesmal nicht so. Sehr nervig. Gestern Abend nahm ich Fenistil-Tropfen, das half. Leider machen die wirklich sehr schläfrig, das ist für den Tag keine wirkliche Option.


Die KiTa hatte heute Schließtag, die Zwillinge waren zu Hause. Jott hatte dafür Urlaub genommen und betreute die Kinder. Am späten Vormittag fuhren die drei mit einer anderen Familie ins FEZ und kamen erst am späten Nachmittag wieder zurück. Ich hatte somit frei und konnte… arbeiten.


Mittags laufen gewesen. Fühlte sich von der Art der Tagesgestaltung sehr gut an. Einziger Wermutstropfen: Laufen, Umziehen, Duschen und Mittagspause summieren sich mal eben auf anderthalb Stunden– die müssen dann irgendwann (Abends. Immer Abends) nachgearbeitet werden.


Als Jott und die Zwillinge wieder kamen, waren alle recht k.o.. Während Jott sich wieder aufmachte und M abholen fuhr, aßen die Zwillinge und ich zu Abend, dann durften sie noch eine Folge der Sendung mit dem Elefant gucken und lagen gegen halb Acht im Bett. Es herrschte auch schnell Ruhe, die beiden hatte es fix entschärft.


Abends Wäsche legen, nebenbei mit Jott telefonieren und Arbeit nachholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.