Kategorien
Journal

Journal Samstag, 28.3.2020

Mitten in der Nacht wieder aus meinem Bett gescheucht worden und die Nacht bei M verbracht. Dort aber immerhin bis ca. Dreiviertel Acht schlafen können– das würde ich als unentschieden zwischen schlecht:gut werten.

Den Tag verschlumpften wir größtenteils drinnen, abgesehen von einem kleinen Ausflug ins Forum Köpenick (Erledigungen für Jott, Fleischer). Da dort viele Läden geschlossen sind und nur wenige Menschen drin waren, wirkte das Forum auf mich seiner Funktion beraubt und dadurch ziemlich beklemmend. Ich frage mich auch, wie viele der Geschäfte dort wiedereröffnen können wenn der Lockdown beendet wird.

Streiten und vertragen sich andere Geschwister auch so häufig? Und wann endet die Pipi-Kacka-Gröhl-und-Lach-Phase wieder? Seit Wochen dienen Körpergeräusche der Belustigung und das ist etwas anstrengend.

Heute war der erste Abend, an dem die Husten-Frequenz deutlich niedriger war als am Vorabend. Hoffentlich ein Anzeichen für die fortschreitende Genesung.

Abends warfen Jott und ich erneut alle (sehr lockeren) Sport-Vorhaben über Bord und schauten gleich drei (3!!) Folgen Sex Education am Stück. Solange Fernseh geguckt haben wir zuletzt vor… ich kann mich nicht erinnern.
Sehr große Empfehlung übrigens für die Serie, ich habe da wirklich sehr sehr sehr viel Spaß dran (ein bisschen Fremdscham ist auch dabei). Es ist schon ‘ne Weile her, dass ich mit den Charakteren so mitgegangen bin und so „Anteil genommen“ habe an ihrer Entwicklung.

5 Antworten auf „Journal Samstag, 28.3.2020“

Mein Ältester ist 12 und lacht immer noch über Körpergeräusche… Und seine Geschwister (9 und 3) auch… kannste abhaken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.