Kategorien
Journal

Journal Sonntag, 26.11.2017

Nach einem sehr ruhigen Vormittag wurde es am Nachmittag trubelig: Wir wollten, zusammen mit Bekannten, ein Weihnachts-Fotoshooting machen. So richtig mit Deko, Weihnachtsmützen, Aufsetz-Rentier-Geweih und sonstigen Kram. Leider fanden die Kinder das nicht so toll… Ich hoffe ernsthaft, dass wenigstens ein brauchbares Bild rauskommt, auf dem wir alle halbwegs fröhlich in die Kamera gucken. Bilder mit abhauenden und sich windenden Kindern, die grimmig, missmutig und auch schreiend dreinblicken, haben wir vermutlich zur Genüge.

Jott und ich setzten uns am Abend lange zusammen hin und verschriftlichten unsere Planungen für die nächsten paar Wochen. Die kommende Zeit wird ein bisschen stressig, da kann es nicht schaden gut vorbereitet da rein zu gehen.

Uns fiel heute Abend auf, dass wir noch recht ahnungslos sind, was wir den Zwillingen zum baldigen Geburtstag schenken. Spielzeug und Co. haben sie ja genug, wir sind dank M sehr gut damit eingedeckt. Die beiden haben leider auch Pech, dass ein paar Tage nach ihrem Geburtstag Weihnachten ist und es dann schon wieder Geschenke gibt- ich tendiere nämlich daher nur zu einer Kleinigkeit.

Ich dachte immer, M sei ein stures und dickköpfiges Kind. Da kannte ich allerdings G noch nicht. Die stellt ihren großen Bruder noch in den Schatten, und neigt obendrein stärker zu Drama und Theatralik. Das wird noch lustig…

Was schön war: Jotts supertolle Kürbislasagne zum Mittagessen.

2 Antworten auf „Journal Sonntag, 26.11.2017“

K2 hat auch kurz vor Weihnachten. Wir halten Weihnachten daher seit Jahren knapp und den Geburtstag groß. Das ist für alle besser. Ansonsten finde ich zum ersten Geburtstag erste Bücher mit Klappen echt toll. Wir haben zum Beispiel Kaninchen ist so müde und Matilda Huhn. Das können auch Kleine schon und die Story ist niedlich. Hier auch hoch im Kurs zum ersten Geburtstag:Ballons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.