Kategorien
Journal

Journal Montag, 27.11.2017 – Fix und alle

Fix und alle, jaja. Wie ja eigentlich immer, aber heute war es mal wieder etwas schlimmer. Die Kinder schliefen erst ab ~1 Uhr so richtig, und das auch nur bis ~4:45 Uhr. Demnächst muss ich den Kaffee intravenös aufnehmen.

M so auf dem Weg zur KiTa „Wir sind die allerbesten Freunde, Papa!“. Das hat er aus seinem Petersson-und-Findus-Buch und eventuell hatte ich was im Auge, als er das gesagt hat.

Großer Schreckmoment im Büro. Ich bekam eine Mail mit einem Word-Dokument als Anhang, das ich bearbeiten sollte. Das ist erstmal nicht besonders erschreckend, sondern recht normal. Weil mir meine die Mail verschickt habende Kollegin aber etwas im Dokument zeigen wollte, öffnete ich es mit der Vorschau-Funktion. Das ist eines der besseren Features auf Macs- Leertaste drücken und der Inhalt der Datei wird als Vorschau angezeigt. Reicht in den meisten Fällen, um einen guten bis sehr guten Eindruck über den Datei-Inhalt zu bekommen.
Als besagte Kollegin wieder weg war, machte ich mich daran, die Änderungen im Dokument vorzunehmen. Dazu öffnete ich das Dokument aus der E-Mail heraus, ohne es vorher an einem einfach auffindbaren Ort (Desktop. Immer der Desktop) zu speichern (großer Anfängerfehler). Ich bearbeite, speichere, arbeite weiter, bin fertig, schließe das Dokument und möchte es der Kollegin schicken… Und da hatte ich einen Moment wie lange nicht mehr. Wo war das Dokument hin? Über die „Zuletzt geöffnet“-Funktion im Word konnte ich es nicht wiederherstellen, eine systemweite Suche ergab keine Treffen, und das ursprünglich geschickte Dokument aus der Mail war unverändert. Komisch. Ich hatte doch gespeichert? Das Dokument MUSSTE doch in irgendeinem Ordner drin liegen? Die meisten Programme haben ja für genau sowas temporäre Ordner… Aber wie kam ich da ran? Die in den Google-Suchergebnissen gelisteten tmp-Ordner existierten entweder nicht oder enthielten keine brauchbaren Inhalte. Nach 15 sehr frustrierenden Minuten hatte ich Glück mit einer Suchanfrage, als Ergebnis kam nämlich Where has my saved email attachment gone in Outlook (Mac)? raus und damit fand ich das geänderte Dokument wieder.
Ein Glück, dass die Studenten und Mitarbeiter der Deakin-Universität genauso doof sind wie ich und offenbar die selben Probleme haben.

Die Tage könnten ruhig ein paar mehr Stunden haben. Die ToDo-Liste zu Hause wird nicht kürzer.

Ein neuer Beitrag auf „Was machen die da?“ über den Hanseatic Penmaker. Faszinierend, diese Begeisterung für Material, Werkzeug und Produkt.

Ich kam noch nicht dazu, den Artikel in Gänze zu lesen, empfehle ihn aber trotzdem: Barbiere in Neukölln: Von Messern und Männern.

Was schön war: Auf dem Weg zur KiTa und auch zur Arbeit klarte es auf, wir sahen den blauen Himmel und als ich in der S-Bahn saß, ging die Sonne hinter mir auf. Das sah schön aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.