Kategorien
Journal

Journal Samstag, 21.10.2017

Update Magen-Darm: In den Kindermägen rumort es noch etwas, aber das schlimmste scheint überstanden. Ich hoffe inständig, dass es für Ms KiTa ausreicht.
Leider hat sich Jotts Mama angesteckt und liegt flach. Sie trägt es mit Fassung, sie hatte sich das schon so gedacht als sie zu uns kam.

Sobald hier wieder mal jemand Magen-Darm-Symptome hat, wird das Notfallprotokoll MD geschaltet: DESINFEKTION! SCHONKOST FÜR ALLE! ABSTAND ZUM SYMPTOMTRÄGER!

Vielleicht können wir ja so eine Ausbreitung verhindern.

Ist natürlich völliger Blödsinn mit drei Minis, die noch nicht verstehen das sie beim Nuckeltausch munter Viren und Bakterien weiterreichen.

Vormittags M auf dem Spielplatz müde gespielt, Nachmittags die Zwillinge durch die Gegend gefahren. Dabei festgestellt, dass der Kinderwagen einen Platten hat. Yay. Es sind diese Kleinigkeiten, die so unglaublich nerven und das Gefühl geben, dass ständig irgendwas ist und das nichts glatt läuft.

Unglaublich müde. Die letzten Tage haben gezeigt: Wenn ich gegen 21 Uhr ins Bett gehe, um 5 Uhr aufstehe und tagsüber noch ein zweistündiges Mittagsschläfchen halte, fühle ich mich ausgeruht. Offenbar habe ich den Schlafbedarf eines Grundschülers.

Die Zwillinge verschmähen momentan ihre gewohnte Kost, spachteln aber Abends jeder zwei bis drei Scheiben Buttertoast mit Leberwurst weg (hat Jotts Mama probiert; die Zwillinge essen mittlerweile bei ihr recht manierlich).

Komische Kinder.

3 Antworten auf „Journal Samstag, 21.10.2017“

Wie schön, dass es aufwärts geht. Anhaltender Schlafbedarf ist bekannt, es hilft auch tatsächlich, dem nachzugeben.
Vielleicht entwachsen die Zwillinge so langsam ihrem Brei? „Tosd midd Wussd“ geht hier auch immer, schön viel Salz und Fett mit Fleischgeschmack spricht das Steinzeit-Immer-auf-der-Kalorienjagd-Gehirn an (so erklär ichs mir).

Es wäre sehr begrüßenswert. Über kurz oder lang essen sie dann nämlich selbst und dann können wir alle am Tisch sitzen und GLEICHZEITIG essen- das wäre ein Träumchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.