Kategorien
Journal

Journal Mittwoch, 23.3.2016

Nachdem alle KiTas im Umkreis abgesagt haben, besuchten wir heute eine KiTa in der Nähe meines Arbeitsplatzes- in Mitte. Unsere Nachbarin von oben ist dort Erzieherin und hatte uns den Tipp gegeben, da in der KiTa noch Plätze frei sind.

So waren Jott, Herr Schnuffke und ich heute Vormittag dort, sprachen mit der KiTa-Leiterin, besichtigten die Räume und klärten Eingewöhnungstermine für Herrn Schnuffke ab. In der Mitte-KiTa wird auch vor Beginn des Schuljahres eingewöhnt, so dass Herr Schnuffke dort ab Juni betreut werden kann. Terminlich ist das für uns am günstigsten, da Herr Schnuffke so gute sieben Wochen in die KiTa geht, wir dann zwei Wochen zusammen Sommerurlaub machen und er danach wieder in die KiTa zurückkehren kann- falls notwendig, mit einer erneuten Mini-Eingewöhnung.

Das bedeutet allerdings auch, dass Jott die Eingewöhnung begleiten wird und nicht ich, und dass Herr Schnuffke während meiner Elternzeit schon in den Kindergarten geht.

Auf der einen Seite freut mich das, da die KiTa-Platz-Suche scheinbar ein Ende hat und ich der festen Überzeugung bin, dass Herr Schnuffke in der KiTa in guten Händen ist und dort wesentlich mehr Action hat als wir ihm zu Hause bieten können. Auf der anderen Seite hätte ich die Eingewöhnung gern begleitet und eventuell auch mal mehrere Wochen tagsüber allein mit Herrn Schnuffke verbracht, um endlich mal das volle Vaterprogramm zu erleben. Momentan geht das ja eher in Richtung „Papa light“, weil ich tagsüber nicht zu Hause bin und am Wochenende auch immer Jott da ist.

Wenn Herr Schnuffke in die Mitte-KiTa geht, werde ich ihn morgens vor der Arbeit hinbringen und nach der Arbeit abholen. Das bedeutet zwar einen etwas längeren Arbeitsweg (ungefähr 30 Minuten mehr pro Tour), aber eben auch mehr Zeit mit Herrn Schnuffke.

Was schön war: Vor dem nach Hause kommen noch eine kleine Runde mit Jott und Herrn Schnufke durch die Nachbarschaft zu drehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.