Kategorien
Journal

Journal Freitag, 26.2.2016

Nochmal Urlaub. Da im Vorfeld nicht absehbar war, wie es Jott nach der Zahn-OP gehen würde, nahm ich sicherheitshalber zwei Tage Urlaub. Gute Entscheidung, Jott war heute noch recht schlapp. So übernahm ich erneut die Kindsbespaßung.

Fühlen und Erleben
Nach dem Frühstück gings mit Herrn Schnuffke zur Freitags-Krabbelgruppe. Die steht unter dem Motto „Fühlen & Erleben“, es gibt ein wechselndes „Programm“ für die Kinder. Heute wurde mit reisgefüllten Luftballons (rascheln schön), Strandbällen (die Kinder balancierten darauf) und jeder Menge Kram gespielt. Das war eine nette Abwechslung für Herrn Schnuffke und mich.

Ich finde solche Gruppen sehr spannend, weil ich zum einen Herrn Schnuffke in Kontakt mit anderen Kindern erlebe und zum anderen auch die Eltern erlebe und man sich über Elternkram austauschen kann (und dabei merkt, dass im Endeffekt alle die selben Probleme haben).

Auf dem Rückweg schlief Herr Schnuffke innerhalb von zwei Minuten in der Trage ein und wachte erst nach einer dreiviertel Stunde zu Hause wieder auf. Spielen macht halt sehr, sehr müde- und hungrig. Das anschließende Mittagessen atmete er ratzfatz weg.

Unser Auto ist von #dieselgate betroffen, so ein Mist. Heute erhielten wir Post von Skoda mit allen möglichen Informationen dazu. Demnächst bekommen wir nochmal einen Brief, dürfen dann in eine Werkstatt fahren und entweder bekommt unser Auto ein Software-Update oder aber es wird irgendein Teil nachgerüstet. Je nachdem, ob wir einen 1,2er, 1,6er, 2,0er Motor haben (ich habe keine Ahnung, was diese Zahlen bedeuten, es interessiert mich auch wie alles autotechnische absolut gar nicht). Na, gucken wir mal. Ich hoffe, es hat weder Auswirkungen auf die Kfz-Steuer noch die Umweltplakete.

Wir buchten heute den gewonnenen Ostseeurlaub. Hurra!

Ich so, wenn ich mir ’ne Mail schreibe um mich an Dinge und Sachen zu erinnern.

https://lizclimo.tumblr.com/post/139983194789/me-every-time

Es gibt einen Volksentscheid, um Berlin fahrradfreundlicher zu machen. Meine Stimme haben sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.