Kategorien
Journal

Donnerstag, 16.09.2021

Ms Pokémon-Album ist wieder da, es war im Klassenraum an seinem Platz. So ein Glück! Jott und ich hatten uns schon überlegt was wir im Falle von Verlust getan hätten.

Hoffentlich hat er sich gemerkt, besser auf seine Sachen aufzupassen.


„Auf Arbeit“ schweren Herzens von unserem bisherigen Standortleiter verabschiedet. Wir hatten seit Jahren immer mal wieder projektbezogen miteinander gearbeitet, das hat nun ein Ende. Leider. Trotz Reibung war er Mensch, durch dessen Input, Feedback und Art ich in vielerlei Hinsicht gewachsen bin. Das wird mir fehlen; ich hoffe die Lücke können andere schließen.


Ansonsten sehr lange mal nur an einer Aufgabe gearbeitet und mich so richtig rein versenken können. Tat gut, gibts leider nicht so oft.


Nachmittags allein mit den Kindern, Jott war beim Elternabend in der KiTa. Da J nicht zum Fußball wollte, gab es keine Termine. Wir holten Geld, kauften ein Brot, brachten Leergut weg und als wir wieder zu Hause ankamen, spielten die Kinder anschließend noch fast eine Stunde auf dem Hof.


Weiterhin Schwierigkeiten mit der Lese-Aufgabe von Ms Lehrerin. Ich würde wirklich gern mit ihm Lesen üben, aber ich weiß nicht wann. Nach Schule und KiTa ist er k.o. und hat keine Lust, zudem fehlt der Raum für Ruhe und Konzentration (da sind ja noch zwei andere Kinder). Während unseres normalen „Abendprogramms“ gibt es dafür auch keine Lücken, denn das ist so getaktet das die Kinder zeitnah ins Bett gehen und ohne nochmal aufzudrehen. Vermutlich müssen wir da noch was drehen.

2 Antworten auf „Donnerstag, 16.09.2021“

Nee, das ist eine offene Ganztagsschule. Die Kinder werden zwar im Hort betreut, machen aber weder Hausaufgaben noch aktiv was für die Schule. Das ist offenbar personal- und einrichtungsbedingt nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.