Kategorien
Journal

Freitag, 20.08.2021

Kurzer Arbeitstag. Jott hatte Firmen-Sommerfest, ich war für Bringmeister, Haushalt und Kinder verantwortlich. Da die Woche arbeitszeitmäßig nur so semi-okay war und ich keine Lust auf Abend- oder Wochenendarbeit hatte, nahm ich mir einen halben Tag frei und konnte dadurch einerseits recht entspannt die Lebensmittel verräumen (das dauert, vor allem weil sowohl in TK als auch Kühlschrank Einräum-Tetris gespielt werden musste), Mittag kochen und andererseits gegen 15:30 Uhr den Rechner zuklappen und die Kinder abholen.

Mit den Dreien war eigentlich verabredet, dass sie erst ein bisschen entspannen und eine Folge Trolljäger gucken durften und dann mit mir zum Joggen mitkommen sollten. Leider hielten sich dann nur die Zwillinge dran, M bekam einen Rappel weil er nicht rauswollte und nur laufen/Fahrradfahren ja langweilig sei. Allein lassen wollte ich ihn auch nicht, also schlecht gelaunt die Laufpläne verschoben und die Kinder versucht zu ignorieren. Zum Glück konnten sie sich bis zum Abendbrot ganz gut selbst beschäftigen.

Während des Abendessens kam Jott zurück mit ein paar Mitbringseln (Essensreste -> Maiskolben, Salsiccia, Halloumi, Lachsröllchen…).

Abends die Laufrunde nachgeholt; am Ende gratulierte die Uhr zur schnellsten Meile (9:36min).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.