Kategorien
Journal

Journal Samstag, 26.10.2019


Das war ein Highlight heute– die Kinder haben tatsächlich ganze neuneinhalb Minuten friedlich miteinander in der Wohnung gespielt!

… Ansonsten halt nicht. Deswegen waren wir wieder viel draußen. Vormittags kamen alle drei Kinder mit mir zum Laufrad fahren raus, nachmittags nur die Zwillinge.
M wollte Mittags eigentlich nach Neukölln fahren und „Halawa“ (er sagt das so schön!) kaufen, verlor aber in der Ringbahn die Lust und greinte und zappelte in einer Tour, dass ich das auf dem restlichen Weg auf keinen Fall durchgehalten hätte. Auf dem Rückweg war er erst überdreht und schlief dann fast an eine Scheibe angelehnt ein. Er blieb dann eben auch am Nachmittag drin. Dabei hat er neulich sogar selbst gesagt, dass er ja auch Mittagsschlaf machen könnte– aber nein, wenn es dann soweit ist, ist alles andere wichtiger.

Am Abend waren alle Kinder zunehmend überdreht und überboten sich gegenseitig mit Blödsinn machen. M und J schmiss ich deswegen zeitweise beim abendlichen Vorlesen raus, weil sie mich in den Wahnsinn trieben. Das diese Kinder sich nicht einfach hinlegen können, wenn sie müde sind… Wie kleine Äffchen auf Speed.

G war den Tag über relativ fit, aber am Abend kam ihr Husten, den sie schon seit ein paar Tagen hat, mit Macht zurück. Das begann beim Abendessen und setzt sich bis jetzt, wo sie schon schläft, fort. Ein Löffelchen Honig lehnte sie ab, trinken will sie auch nicht… Mal gucken, wie die Nacht wird.

7 Antworten auf „Journal Samstag, 26.10.2019“

Ja, mache mir auch Gedanken, ob alles ok ist. Täglich habe ich mitgelesen und mitgelebt. Diese Pause ist ungewöhnlich. Hoffen wir mal, dass bald wieder ein „Rauchzeichen“ erscheint…

nun wundere ich mich auch und hoffe, dass es Allen gut geht und keine größeren Katastrophen dazugekommen sind.
Alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.