Kategorien
Journal

Journal Montag, 26.8.2019

Das Gesetz der Drei Nächte (gerad erfunden, es besagt das es unmöglich ist, drei Nächte in Folge unterbrechungsfrei zu schlafen) schlug wieder zu: Die Kinder spielten heute Nacht Abklatschen bei uns im Bett. Entsprechend unausgeschlafen war ich am Morgen.

Die KiTa-Abgabe verlief bei den Zwillingen problemlos, bei M leider nicht. Der wollte partout nicht in seiner Gruppe bleiben und musste von der Erzieherin abgeschirmt werden.
Es ist ziemlich schlimm, ihn so zurückzulassen– aber was wäre die Alternative? Mitkommen kann er nicht.

Im Büro dann… gearbeitet, quelle surprise. Nach vier Wochen wieder am eigenen Schreibtisch, das war gut so. Ich muss mich zwar weiter mit Abrechnungen beschäftigen, aber das geht ja vorbei.

Nachmittags nach Hause in der Gewissheit, die tägliche Arbeitszeit im Büro erreicht zu haben und den Rechner Abends zulassen zu können.

Auf dem Heimweg ein Anruf von Jott: Ob ich Lust auf Eis essen hätte? Hatte ich, und so trafen wir uns gemeinsam, aßen ein Eis und dann flüchtete ich mit den Kindern weil die Kinder halt nur solange einigermaßen ruhig am Tisch sitzen können, wie Eis drauf steht, und quasi sofort nach Leeren ihres Eisbechers zu zappeligen kleinen Ungeheuern wurden.
Den Rest des Nachmittags bis zum Abendbrot verbrachten wir auf dem Spielplatz im Innenhof. Die Kinder tobten herum, ich unterhielt mich mit anderen Eltern. Das ist schon ganz nett, dass die Kinder zusammen herumtoben und wir Eltern dann irgendwo am Rand sitzen und quatschen können. Mit anderen Kindern spielen J, M und G auch ruhiger als allein, die Heul- und Schrei-Rate sinkt entschieden.

Abends am Geräuschpegel der Kinder verzweifelt. Vor allem G ist brutal– ihre Lautstärke und ihre Tonhöhe machen, das ich weglaufen will. M wohl auch, der hält sich oft verzweifelt die Ohren zu weil die Zwillinge einfach viel zu laut sind.

Jetzt: Etwas früher ins Bett als sonst. Das will ich noch optimieren– vielleicht schaff ich ja irgendwann 22:30 Uhr?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.