Kategorien
Journal

Journal Dienstag, 27.11.2018

Ein Urlaubstag, hurra! Nur die Wohnung und ich: Jott war arbeiten, die Kinder in der KiTa. Der Idee, mit M ins Naturkundemuseum zum Dino gucken zu fahren, ging ich nicht nach. Nach dem vergangenen langen Wochenende war mir mehr nach Freizeit und Erholung.

Wobei das vielleicht ein bisschen irreführend klingt. Um mich nicht mit unnötig viel freier Zeit zu konfrontieren, die ich irgendwie füllen muss, hatte ich mir gestern eine kleine ToDo-Liste zusammengestellt und arbeitete sie heute ab. Hauptinhalte: Wäsche waschen, aufräumen, putzen, einkaufen, kochen. Das war auch nötig, hier bleibt leider viel zu viel im normalen Betrieb liegen.

Diesbezüglich: Wie toll ist denn bitte Zitronensäure? Die Bad-Armaturen sehen gut aus. Wie neu wäre übertrieben, aber um Welten besser als vorher.

Mittendrin den Fehler gemacht und in die Arbeits-Mails geguckt. Sofort schlechte Laune bekommen. Das sollte ich lassen– also das Arbeits-Mails an Urlaubstagen angucken und das schlechte Laune deswegen kriegen.

Zum Mittag gabs heute mal was neues, nämlich Pad Thai. In der veganen Variante, Eier mag ich nicht und Fleisch gibt es im Normalfall nicht unter der Woche. So schön wie auf dem Foto sah es bei mir nicht aus, aber es schmeckte toll. Beim nächsten Mal gebe ich aber Tamarindenpaste hinzu, die soll geschmacklich einiges bringen.

Aus Spaß an der Freude ausprobiert: Zur KiTa laufe ich allein und zügigen Schrittes 43 Minuten. Nachdem ich die Kinder heute morgen brachte, hätte ich 17 Minuten auf die nächste Straßenbahn warten müssen– zu lange bei ~0°C. Also lief ich zum Aufwärmen durch die Gegend und hörte erst zu Hause damit auf.

Gestern Abend in den letzten Minuten des Cyber Monday auf Amazon festgestellt, dass es unsere Geschirrspültabs und den Klarspüler auch in richtig großen Packungen gibt. Bei Bringmeister sind meist nur Packungen mit 38 Tabs verfügbar, bei Amazon gibt‘s auch welche mit 192 Tabs. Das reicht ‘ne Weile und wir sparen noch eine Kleinigkeit :)

J ist vor ~20 Minuten aufgewacht und weint seitdem. Ihm tut offenbar was weh, Jott denkt das es die Zähne sind.

Was schön war: Den Tag in Ruhe verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.