Kategorien
Journal

Samstag, 27.11.2021

Guter Start in den Tag: Als J gg. Dreiviertel Sieben wach war, bot Jott an das ich mich wieder hinlegen konnte. Gute anderthalb Stunden konnte ich noch schlafen, bevor mich die Kinder zum Frühstück weckten. Jott hatte in der Zeit schon das Mittagessen gekocht (Kartoffelsuppe) und Plätzchen gebacken. Es ist mir schleierhaft (und unheimlich), wie sie das macht. Wenn ich morgens aufstehe bin ich froh wenn ich es schaffe unfallfrei Kaffee zu kochen.


Jott war heute von Vormittags bis Abends mit einer Freundin beim Wellness, ich hatte die Kinder. Kurz nach Jotts Aufbruch fuhren wir alle gemeinsam mit den Fahrrädern zu Ms Schwimmkurs. Ich frag mich, wie lange der noch stattfinden kann– für den nächsten Termin wurde inoffiziell schonmal eine 2G+tagesaktueller Test-Regelung angekündigt. Soll mir recht sein, geh ich halt davor noch fix ins Forum zum testen lassen– M gilt ja dank seines Schülerstatus als getestet.

Nachdem wir M abgeliefert hatten, guckten G, J und ich ein bisschen beim Training zu, holten dann im nahen Allende-Center noch ein paar Brötchen zum Snacken, trafen DEN WEIHNACHTSMANN (bzw. einen seiner Doubles), schauten anschließend weiter M zu und fuhren nach Trainingsende allesamt wieder nach Hause.

Dort Mittag + Kinderfilm; während die Kinder Terra Willy schauten machte ich die Wohnung sauber– dazu war ich unter der Woche wegen zu viel Arbeit und drumherum nicht gekommen; dementsprechend viel war zu tun.

Unser Nachmittagsplan fiel leider ins Wasser, obwohl mehrere Wetter-Apps das Gegenteil ankündigten regnete es bei ungefähr 2°C– da blieben wir lieber drinnen bis auf einen kurzen Ausflug ins Forum. Nach dem Film gingen wir in einer Nur-Niesel-Regenpause noch fix zum Schuhe-und-Schlüssel-Laden ins Forum um Js reparierte Schuhe abzuholen (ein Klettverschluss klettete nicht mehr, den hatten sie abgetrennt und einen neuen angenäht) und dann verkrochen wir uns drinnen. M machte Hausaufgaben mit mir, G und J malten auf Tablets Buchstaben nach bzw. übten auch in der Logopädie-App. Irgendwann saß dann jedes Kind vor einem Tablet; ich holte derweil die liegen gebliebene Zeiterfassung der Woche nach.

Beim Abendbrot kamen Jott nebst Wellness-Freundin dann nach Hause. Letztere erzählte ein bisschen aus dem Krankenhaus (sie arbeitet dort -> es ist alles furchtbar, die Lage völlig besch…eiden, wir sollen um Gottes Willen nicht ernsthaft krank werden und ins Krankenhaus müssen, die Covid-Patienten liegen mittlerweile überall und sterben halt teilweise, der Großteil der Patienten ist unfassbar dumm und nimmt auch nach 2 Jahren Pandemie teils zum Husten die Maske ab…) und schnackte noch bisschen mit uns, während die Kinder ins Bett gingen.


Abends nur noch rumlümmeln, parallel Smartphone/Cowboy Bebop und Pomelo/Tortilla Chips futtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.