Kategorien
Elternzeit 2017

Journal Sonntag, 17.9.2017

M von meinen Eltern abgeholt, den Tag also im Brandenburgischen verbracht.

Jott baute die drei Kindersitze in wechselnder Kombination in den Octavia ein. Die Hoffnung war, irgendwie doch zu 5. reinzupassen und um den Kauf eines neuen Autos herumzukommen. Leider reichte der vorhandene Platz hinten und vorne nicht aus. Entweder passen mit Ach und Krach und Müh und Not die Kindersitze rein und ich nicht, oder aber eben nicht alle Kindersitze.
Jott allein mit drei kleinen Kindern fahren zu lassen ist keine Option, und ich möchte auch ungern M oder einen der Zwillinge allein losziehen lassen müssen.

Es führt wohl also doch kein Weg an einem neuen Auto vorbei. Oder wir fahren, sobald die Zwillinge zu groß für die Maxi-Cosi-Schalen sind- das dürfte so ungefähr um ihren ersten Geburtstag rum sein- nirgendwo mehr gemeinsam mit dem Auto hin.

Entweder können wir ein neues Auto finanzieren, oder in eine größere Wohnung umziehen (wenn wir eine finden). Beides zusammen geht nicht. Beides sind aber Baustellen, die recht dringlich sind.

Vielleicht sollten wir doch mal auf diese Angebote des nigerianischen Prinzen eingehen, der sein Erbe mit uns teilen möchte.

Letzter Tag der Elternzeit. Könnte ruhig noch länger sein.

Die Zwillinge schliefen gestern und heute bis dreiviertel Sieben. Da könnte ich mich glatt dran gewöhnen.

Was schön war: Bevor wir heute Vormittag aufbrachen, hatten wir für ungefähr eine halbe Stunde Ruhe. J schlief, G wuselte bei uns im Wohnzimmer rum, und wir konnten ein bisschen internetten (Wortschöpfung von Jott).

6 Antworten auf „Journal Sonntag, 17.9.2017“

Also ich habe im Fabia hinten rechts und links einen Recaro (Milano?) in der Mitte hinten einen Britax Roemer Reboarder allerdings jetzt vorwaerts und vorne rechts einen kiddy…Wenn nach den Maxi Cosis eh neue Sitze her muessen, lohnt es sich eine Runde Tetris zu spielen. Guenstiger als neues Auto ist das allemal. Kennen Sie die zwergperten? Bei denen gibt es auch axkid Sitze , die seehr schmal unten sind. Viel Erfolg!
Rina

Wahnsinn, wir kriegen in unseren 5er BMW Kombi nicht mal hinten zwischen Maxi Cosi Tobi und Cybex Solution M-Fix eine normale Sitzerhöhung (geschweige denn halbwegs gemütlich einen Frauenpo). 4 Kindersitze im Fabia, Respekt!

Naja , wir haben auch echt lange gesucht und so viele andere Moeglichkeiten gibt es nicht ( mit dem Axkid anstelle des Britax sollte es noch passen, aber wir haben es noch nicht probiert.) Und ein Kind muss leider auf den Beifahrersitz ( im Kindersitz natuerlich)

Wie ich geschrieben habe: Entweder passen alle Kindersitze rein und ich nicht, oder eines der Kinder muss draußen bleiben. Beide Varianten sind keine Option für uns.

Zwergperten und Kindersitz-Profis kennen wir, von denen hatten wir uns schonmal beraten lassen…

Übrigens- reife Leistung, vier Kindersitze in den Fabia reinzukriegen. Den hatten wir vor dem Octavia, und ich hätte das ehrlich gesagt nicht für möglich gehalten.

Habt ihr mal carsharing Angebote verglichen? Für den Preis eines neuen Autos kann man im allgemeinen ganz schön viele Tage ein Auto mieten.

Hallo & herzlich willkommen Mirakolicks :) Für Carsharing wohnen wir nicht zentral genug- die meisten Anbieter beschränken sich so ungefähr auf das Gebiet innerhalb der Ringbahn. Abgesehen davon möchte ich mit drei kleinen Kindern und dem entsprechenden Gepäck nicht erst zu einer Station hinjuckeln müssen, sondern idealerweise in unmittelbarer Wohnortnähe das Auto stehen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.