Kategorien
Journal

Donnerstag, 02.09.2021

G ging heute wieder in die KiTa, sie war auch heute morgen fit und munter– letzteres sogar seit halb Sechs. In der KiTa war dann auch alles i.O., wie ich beim Abholen erfuhr. Richtige Entscheidung, gute Entscheidung.


Pickepackevoller Arbeitstag, los gings direkt 8:30 Uhr mit einem Kunden- und Drittdienstleistertermin. Danach wurde es nicht viel besser, ich steckte bis auf kurze Unterbrechungen eigentlich durchgängig in Terminen/Abstimmungen. Die daraus resultierende Arbeit, die gestern liegen gebliebene Arbeit und die übrigen ToDos summieren sich derweil wieder fröhlich in der ToDo-Liste. Bleibt zu hoffen, dass durch einen längeren Urlaub meiner direkten PL-Kollegin keine großen Blocker dazu kommen. Ansonsten könnte das spannend werden.


Die Woche gabs einen Corona-Fall in der Firma. Offenbar kein schlimmer Fall, die Kolleg:in ist wohl auch geimpft sodass ein schwerer Verlauf recht unwahrscheinlich ist. Die Kontaktpersonen müssen dürfen zehn Tage nicht mehr ins Büro.


Mittag: Selbstgemachte Burritos.


Nachmittags mit den Zwillinge wieder zum Fußball. Beide wollten nicht (J mag jetzt keinen Fußball mehr, G möchte nicht immer so viel laufen…). Beim Fußball hatten beide trotzdem Spaß, und zumindest in Js Fall möchte ich auch gern das er das weiter verfolgt. Er ist gut drin und es ist für ihn eine tolle Sache, wenn er was für sich allein hat worin er besser als seine Geschwister ist.

Während des Spiels ein bisschen gearbeitet, Monatsabschluss ist nämlich auch noch und bis zu Frist X müssen wir PLs Zeiten freigeben (nerv).


Auf dem Rückweg gesehen, dass in den letzten zwei Wochen zwischen Alte Försterei und Spindlersfelder Brücke (die wohl eigentlich Wilhelm-Spindler-Brücke heißt, ohje) die Radwege und Kreuzungen von Grünzeug freigeschnitten wurden. Super Sache, da wucherte nämlich alles zu.

Mich freut das aus einem anderen Grund noch mehr– ich hatte das nämlich in der OrdnungsamtOnline App gemeldet weil ich a.) wollte das da was gemacht wird und b.) weil ich neugierig war, ob was passiert.

Nach Meldung bekam ich immer mal wieder System-Mails bei Statusänderungen. Irgendwann in letzter Zeit wurde das aber an die Berliner Forsten übergeben und die nutzen offenbar nicht das Ordnungsamt-Ticketsystem– ab da wurde es ruhig.

Jedenfalls: Schön, dass die Wege und Kreuzungen wieder befahrbar sind.


Der Bundestags-Wahl-O-Mat ist online. Keine großen Überraschungen.

Ich bin… überrascht. So links hätte ich mich nicht eingeordnet.

Ansonsten bekam ich auf Twitter noch den Tipp (danke), DeinWal zu probieren. Da werden wohl Bundestags-Abstimmungen der letzten Legislaturperiode berücksichtigt. Das probier ich in einem ruhigen Moment mal aus.

3 Antworten auf „Donnerstag, 02.09.2021“

Das wissen Sie bestimmt selber, und wenn so Kommentare nicht erwünscht sind, bitte löschen/ignorieren: das Abstimmungsverhalten ist in einer Regierungskoalition nicht gleichbedeutend mit dem politischen Willen, sondern enorm kompromissbelastet. Vor allem bei einem kleinen Koalitionspartner. In Koalitionsverträgen ist die Pflicht zum gemeinsamen Abstimmen eigentlich immer festgehalten und die Fraktionsdisziplin tut ihr Übriges. Das kann man auch kritisieren, finde ich aber für den Hinterkopf ganz interessant mitzudenken. Reine Lehre geht nur bei absoluter Mehrheit und in der Opposition.

Alles gut, das ist ein sehr wertvoller Kommentar. Er zeigt ein grundlegendes Problem: Wenn ich Partei A wähle, kann ich trotzdem Partei B bekommen weil es am Ende auf eine Koalition hinausläuft und Partei A untergebuttert wird und die großen problematischen Entscheidungen mitträgt/mittragen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.