Kategorien
Journal

Journal Freitag, 25.1.2019

Eigentlich wollte ich ja heute aus dem Home Office heraus in Ruhe was runterarbeiten. Das klappte auch von kurz nach Sieben bis kurz vor Elf– dann stellte sich nämlich eine sehr starke Aura ein, ich konnte nicht mehr fokussieren. Das ging so ungefähr eine Stunde, dann kam der Kopfschmerz. Eine Migräne vom feinsten also. So ungefähr zur Mitte der Aura, als ich realisierte was da gerade passiert, nahm ich zwei Ibu 400, als sie vorbei war meldete ich mich im Büro ab und legte mich hin. Was anderes wäre eh nicht gegangen, ich war nur noch müde und erschöpft und hoffte auf ein Einsetzen der Wirkung des Ibuprofens. Dann Schlafen bis kurz nach Drei, da ging es dann wieder einigermaßen. Zum Kinderabholen lief ich, weil ich hoffte das die frische Luft helfen würde, tat sie auch. Ab da wurde es besser, aber matschig fühlte und fühle ich mich immer noch. Ich drück mir mal die Daumen, das es morgen besser ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.