Kategorien
Journal

Journal Dienstag, 29.5.2018

Je morgens und nachmittags auf dem Arbeitsweg bzw. Heimweg Glück gehabt: Hin ins Büro gab es die Verzögerungen im Betriebsablauf erst nach mir, und auf dem Weg nach Hause waren sie gerade behoben worden.

Die Kinder sind derzeit jeden Tag so dreckig gespielt (so muss das!), dass wir sie mindestens duschen müssen. An sich kein Akt, wenn da nicht Js Aversion gegen die Badewanne wäre… Sobald er im Bad steht und ihm klar wird, dass er da rein soll, beginnt das Geschrei. G und M lassen sich einigermaßen gern abduschen und baden, zumindest wenn wir auf bestimmte Dinge achten (M: Mag kein Wasser ins Gesicht. G: Setzt sich nicht gern hin), aber J dreht dann frei. Mittlerweile handhabe ich das so, dass ich sein Geschrei ignoriere und ihn möglichst schnell wasche- er schreit nämlich, egal was ich versuche um ihn zu beruhigen. Dann lieber Augen zu und durch.

Mein S6 funktioniert wieder! Ich konnte es heute im Laden abholen und mich direkt überzeugen, dass alles in Ordnung ist: Der Akku lädt und der Home Button funktioniert wieder. Das freut mich sehr, denn so habe ich einen Haufen Geld gespart im Vergleich zur Neuanschaffung.

Das es in Berlin nicht genügend regnet, kann man mittlerweile riechen- offenbar trocknet die Kanalisation aus und die Düfte, die aus den Gullys kamen, waren eher unerfreulich.

Ein großes Hipp Hipp Hurra für Jott, die heute Abend unsere Steuererklärung fertig gemacht hat.

Vor der Steuererklärung guckten wir beide ganz unironisch und sehr gebannt (guilty pleasure… bitte nicht lachen) der Mallorca-Special-Folge von GZSZ zu. GZSZ läuft hier jeden Abend im Hintergrund. Jott ist damit groß geworden (tatsächlich, die Serie gibts ja seit fast 30 Jahren), und ich habe in den mehr als zehn Jahren, die wir mittlerweile zusammen leben, einiges mitbekommen, kenne Figuren und Beziehungsgeflechte und bin jetzt mit Jott zusammen sehr gespannt, wie es morgen zur normalen Sendezeit weiter geht (hat John überlebt? Und Erik auch? Herrje!).

Eine Antwort auf „Journal Dienstag, 29.5.2018“

Hallo, könnte J. Nicht beim waschen in einer Schüssel oder plastikwanne stehen? Dann muss er nicht in die große Wanne. Oder ginge es besser, wenn jemand von euch mit rein geht? Unsere Tochter hatte fast 3 Jahre lang Angst vor der Wanne (nach einem kleinen Badeunfall in der Ostsee) und ich musste immer mit rein. Und höchstens 3 cm Wasser. War keine leichte Zeit. Heute ist sie u.a. Rettungsschwimmerin .
Liebe Grüße
Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.