Kategorien
Journal

Journal Dienstag, 22.5.2018

Erkältungsbedingt aus dem Home Office gearbeitet. Viertel Acht gings los, Viertel Vier war ich fertig. Das war toll. Danach war ich reichlich matschig und sehr froh, dass Jott heute die Kinder abholte.
Morgen nochmal so, es stehen wichtige Termine an.

Heldentag des Tages: Den weinbockenden J (30 Minuten!!) beruhigt, dabei euch ruhig geblieben und ihn am Ende wieder in sein Bettchen gelegt, ohne das G wach wurde.

In der freien Zeit am Nachmittag nach Gebühren für die Kinderbetreuung in Brandenburg recherchiert. So ungefähr wussten wir schon, was fällig wird, aber jetzt haben wir für verschiedene Gemeinden belastbare Zahlen.

Es ist alles ein Trauerspiel. In Berlin gibt es keinen bezahlbaren Wohnraum und in Brandenburg keine bezahlbaren KiTa-Plätze.

2 Antworten auf „Journal Dienstag, 22.5.2018“

Man kann sich ja die Gemeinde nicht aussuchen, wohin man das Kind schicken will (weil
es günstiger ist), sondern es darf nur dahin, wo auch der Wohnsitz ist. Höchstens das Grundstück danach suchen, wo es der Kitaplatz am bezahlbarsten ist. Aber ob das bei den derzeitigen Immobilienverhältnissen drin ist? :-(

Hehe, das wärs. Dann wären vermutlich die KiTas in Berlin NOCH überfüllter, während die im Umland leerer wären- weil natürlich alle versuchen, ihr Kind in Berlin unterzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.