Kategorien
Elternzeit 2016

Journal Sonntag, 31.7.2016

Der blöde Husten von Herrn Schnuffke verschwindet einfach nicht. Trotz Hustensaft und Meeresluft bellt er sich vor allem Abends und Nachts die Seele aus dem Leib.

Offenbar gibt es keine Gnocchi in Dänemark. In diversen Läden fanden wir bis jetzt keine, und als wir danach fragten wurden uns lediglich Muschelnudeln der Marke „Gnocchi“ gezeigt. Unschön, die sind nämlich essentiell für Jotts Gnocchi-Auflauf. Stattdessen mussten wir heute gewöhnliche Nudeln nehmen.

Jott und ich haben daraufhin den Plan geschmiedet, als Gnocchi-Schmuggler steinreich zu werden.

Herr Schnuffke, sein Onkel und ich waren am Nachmittag am Strand. Der Rest der Miturlauber war entweder andersweitig unterwegs, hatte keine Lust oder war nicht auf’m Damm.

Wir buddelten Löcher, ließen Herrn Schnuffke durch die Wellen hüpfen und den Strand erkunden.
Babywachsloch

Die Blicke, die zwei Männer mit Kind zugeworfen bekommen, sind interessant.

Seit Tagen suchte ich nach Gelegenheiten, das „Es ist etwas faul im Staate Dänemark“-Zitat anzubringen. Heute, im Angesicht von schimmelnden Plattpfirsichen, war es soweit. Hurra!

Ich habe heute sämtliche „Später lesen“-Links gelöscht. ICH BIN FREI! FREI!

Was schön war: Jotts Mama brachte Herrn Schnuffke zu Bett, so konnten Jott und ich gleichzeitig und ohne Ablenkung durchs Kind im Pool baden.

2 Antworten auf „Journal Sonntag, 31.7.2016“

Lieber Herr Paul, versuchen Sie doch mal, eine Decke o.ä. Unter die Kinderbettmatratze zu legen, damit Herr Schnuffke mit erhöhtem Oberkörper liegt. Das hilft vielleicht, das nächtliche Husten zu mildern. Weiterhin einen schönen Urlaub!

Danke für die Erinnerung! Das wollte ich die Tage mal ausprobieren, vergaß es aber ständig. Heute Abend haben wir’s gemacht, mal schauen wie er die Nacht über schläft :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.