Kategorien
Journal

Journal Dienstag, 21.7.2020

Nachts zu Tode erschrocken: Als ich es mir im Wohnzimmer auf der Couch bequem machen wollte– J war wieder zu uns umgezogen–, lag da schon jemand! Ich hätte mich fast auf M fallen lassen, der verschlafen meinte „Ich wollte mal auf der Couch schlafen“ und dann offenbar heimlich, still und leise ins Wohnzimmer umgezogen war.
Wir haben uns dann gemeinsam auf die Couch gekuschelt und am heutigen Morgen bat ich ihn, doch bitte beim nächsten Mal Bescheid zu sagen wenn er umzieht– dann kann ich ihm die Couch auch ausziehen und er läuft nicht in Gefahr, runterzurollen.

Viel Arbeit. Heute weniger Zeit in Outlook verbracht und mehr mit Projektplanung. Eines der von meiner Teamleiterin übernommenen Projekte befindet sich in der Endphase und dafür mussten noch mit der Designagentur und dem Kunden Termine, Anlieferungen und Anforderungen für Tests abgestimmt werden. Ich hab davon ja null Ahnung– is‘ nich‘ mein Projekt– und musste mich da durchlavieren. Zum Glück konnte ich immer wieder auf das Entwicklerteam zugehen, die zwar auch oft (virtuell) mit den Schultern zuckten, deren Informationen aber zum durchwurschteln reichten.

Die Mehrwertsteueranpassung zum Juli betrifft mich doch direkt– in einem Budget-Übersichtsexcel werden Brutto-Werte ausgegeben (Kundenwunsch, ist ja doch eher ungewöhnlich) und die müssen jetzt natürlich mit 16% statt 19% berechnet werden. Leider reicht es nicht aus, eine Ziffer auszutauschen. Stattdessen müssten vor Urzeiten erstellte Formeln aktualisiert werden, wofür allerdings mein Excel-Wissen nicht ausreicht: Wenn ich in einer Zeile die Formel ändere, ändern sich automatisch in der gesamten Spalte die Werte… Mal gucken ob der Excel-Ersteller in einer ruhigen Minute raufschauen kann. Ansonsten mach ich die komplizierte Formel einfach platt und mach das in einfach.

Als wir die KiTa letztes Jahr gewechselt hatten, war die Freude groß: Die Kinder bekommen dort Frühstück, wir müssen keine Brotbüchsen befüllen.
Das ändert sich nun. Das von der KiTa organisierte Frühstück entfiel erst corona-bedingt, nun wird das beibehalten und die Eltern wieder in die Pflicht genommen.
Immerhin müssen wir nicht auch Vesperbüchsen füllen, das find ich immer schwieriger als Frühstück.

Ziemlich k.o. vom Arbeitstag. Ich verpasste sowohl eine Laufpause als auch die Mittagspause, weil immer was war, und war dementsprechend ziemlich durch als ich nachmittags die Kinder abholen ging.
Immerhin fühlt es sich nach „Was geschafft“ an. Das ist ja auch nicht selbstverständlich.

Was schön war: Abends wieder an der Wuhle spazieren gehen. Die Biber haben frisch einen Baum gefällt, einen konnte ich beim Äste/Rinde knabbern beobachten.

Eine Antwort auf „Journal Dienstag, 21.7.2020“

Das mit der Dose ist bei uns auch neuerdings so. Hoffe sehr, dass es baldigst wieder abgeschafft wird. Ist doch sehr angenehm, wenn alle das Essen von der Kita und alle das gleiche kriegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.