Kategorien
Journal

Journal Freitag, 20.9.2019

Wieder die Nacht bei den Kindern verbracht. G wachte schreiend auf, weil ein Drache ihren Arm fressen wollte, und brauchte dann ein bisschen Gesellschaft.
Diesmal wurde ich nicht erst 20 Minuten lang angebufft, J und G ließen mich direkt in ihrer Mitte schlafen und blieben ruhig. Dementsprechend okay war die Nacht.

Auf dem KiTa-Weg große Aufregung: Der letzte Baucontainer wurde heute morgen vom Objekt abtransportiert und wir waren fast live dabei, als er mit einem Kram hochgehoben wurde. Fast daher, weil wir nur das umgelegte Seil und die Vorbereitungen sahen, aber nicht das Hochheben an sich.

War natürlich trotzdem spannend.

In Anbetracht des eh nur spärlich besetzten Büros und des S-Bahn-Chaos‘ am Morgen aus dem Home Office gearbeitet. Jott auch, wir saßen wieder gemeinsam am Küchentisch und arbeiteten jeder vor sich hin.

Nachmittags holte ich dann die Kinder ab, und ab da nahm das Unheil seinen Lauf. Ich weiß nicht was los war, aber kaum wieder zu Hause verwandelten sich alle drei in müde, jammerige, weinerliche Ungeheuer und brachten Jott und mich über den Lauf des Nachmittags/Abends fast an den Rand des Nervenzusammenbruchs. Ich hoffe, sie schlafen morgen schön lange und sind dann wieder etwas ausgeruhter und fröhlicher.

Hängen gebliebene Artikel der letzten Tage:
19.9.2019 – gelbe oder rote Mappe?
Christian (jawl?) schreibt bzw. erklärt Schul-Einkaufs-Listen. Das Thema wird uns hier in absehbarer Zeit begleiten, daher war das natürlich eine sehr spannende und vor allem lehrreiche Lektüre.

Projekt NextGen — wie der neue digitale SPIEGEL entsteht
Das Spiegel Dev Team beschreibt den Entstehungsprozess des neuen Online-Portals. Sowas interessiert mich auf unterschiedlichen Ebenen und ich finde es ungeheuer spannend, über diesen Relaunch zu lesen. Aus meiner (fachlichen) Sicht machen die da alles richtig. Ich bin gespannt, wie das Endergebnis aussehen wird (und damit meine ich nicht nur die Gestaltung).

Eine Antwort auf „Journal Freitag, 20.9.2019“

Eventuell ist die Idee Käse, aber: Haben Sie in der letzten Zeit getestet, ob die 3 nur hungrig sind? Meiner hat im Kindergarten keine Zeit für so unwichtige Dinge wie Essen, und die Folgen passen zu Ihrer Beschreibung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.