Kategorien
Journal

Journal Donnerstag, 25.7.2019

Stichpunkte, weil spät:

  • Die Bezugserzieherin der Zwillinge kennen gelernt. Mit ihr vereinbart, dass wir direkt morgen Vormittag mal zum gemeinsamen Hallo sagen in die KiTa kommen. Passt gut, die Vormittage die Woche waren eine Qual und wenn wir in der KiTa sind, wird das ggf. einfacher
  • Mittags und Abends endlich alle Urlaubsübergaben fertig machen und Abstimmungen dazu vornehmen können. Jetzt fehlt noch die Zeiterfassung und dann wars das.
  • Mit den Kindern im A10-Center Wildau zum Fotoshooting gewesen. Tolle Fotos, aber eine Ochsentour. Die Kinder haben uns an unsere Grenzen gebracht. Oder schon drüber? Wissen wir nicht so genau.
  • Überhaupt die Kinder: Was momentan so los ist, geht auf keine Kuhhaut. Ja, hier ändert sich massiv viel, aber können die das nicht anders verarbeiten und sich bitte benehmen wie zivilisierte kleine Menschen?
  • Zwischendrin die Info bekommen, dass wir (also die Agentur) das große Projekt zugeschlagen bekommen, in das ich Anfang/Mitte Juli viel Schweiß und Tränen (und Blut von der abgepulten Nagelhaut) gesteckt habe. Hurra!
  • Zusammen mit der Info die Anfrage, ob ich das als Projektleiter begleiten könne. Das Projekt muss so ca. übermorgen losgehen und Ende September fertig sein. Ich bin aber auf Grund von Urlaub und KiTa-Eingewöhnung erst ab ca. Mitte August wieder mehr als nur stundenweise verfügbar… Das auch so kommuniziert und mit der Feststellung geschlossen, dass ich das erstmal leider nicht machen kann, sondern höchstens einsteigen könnte.
    Das ärgert mich sehr, daran hätte ich supergut wachsen können (in mehreren Bereichen).
  • Festgestellt das es nächste Woche am Urlaubsort regnen und kälter werden soll. Is klar, Wettergott, is klar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.