Kategorien
Journal

Journal Montag, 28.9.2015

Es wird Zeit für meine große blaue Überdecke und den Zugluftstopper vor dem Türschlitz. Die 16° oder 17° im Schlafzimmer sind mir des Nachts zu kalt.

Sehr lustlos zur Arbeit gefahren und dort den Tag mit Sachen aufarbeiten verbracht. Kurzzeitig überlegt, einfach alle Mails, Chats und Tasks als „gelesen“/ „erledigt“ zu markieren. Furchtbar schlechtes Gewissen ob der Unmotivation gehabt: Es gibt genügend Menschen, die gern zu den eigentlich traumhaften Bedingungen (angemessenes Gehalt, warmes Büro, keine körperliche Arbeit, relativ geregelte Arbeitszeiten) arbeiten möchten, es aber nicht können- und ich Jammerlappen beschwer mich aus einem nicht so einfach definierbaren Gefühl der Unzufriedenheit heraus.

Nach Hause gekommen und das Kind kurz vor dem zu Bett gehen erwischt. Er hatte allerdings nur Augen für Jott, die ihn gerade stillte. Damit beschränkte sich mein Kontakt zum Kind auf das morgentliche Wickeln. Hurra! Nicht.

Mich sehr über den neusten Lunarbaboon-Comic Chapter amüsiert, beim Hören und Sehen von Sie mögen sich von Shaban & Käptn Peng gleichermaßen irritiert und begeistert gewesen. Das ist ein ziemlich gutes Gleichnis für eine Beziehung. Glaub ich. Ich kenn mich da nicht so aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.