Kategorien
Journal

25.12.2020

Gut geschlafen, leider recht früh von spielwütigen Kindern geweckt worden. Während die Kinder ihr Spielzeug ausprobierten, baute ich Ms letztes Lego-Geschenk zusammen, so hatten wir alle was davon. Das macht immer noch soviel Spaß wie vor 25 Jahren, ich hab also direkt mal geguckt was es so an aktuellen Lego gibt und bin u.a. über den riesig großen Millenium Falcon gestoßen… Tolles Ding.

Nach einem gemütlichen und späten Frühstück (d.h. 9 Uhr statt 8 Uhr) wäre mir eigentlich nach Lesen und Entspannen gewesen. Leider schafften es die Kinder aber nicht, sich friedlich zu beschäftigen, also gingen wir eine Runde raus bis sich die Gemüter abgekühlt hatten.

Zum Mittag Reste vom Kartoffelsalat (Jott und ich) und Nudelsuppe (Kinder). Danach Mittagsruhe mit „Soul“ auf Disney Plus (schön, aber kein Kinderfilm), anschließend Besuch von meinen Eltern. Das war das erste Wiedersehen seit ich weiß nicht wie vielen Monaten und es war schön, die beiden mal wieder live zu erleben. Die Kinder freuten sich auch wie Bolle, führten stolz ihre Geschenke vor und spielten gemeinsam mit ihren Großeltern.

Den Rest des Nachmittags mit Spielen und „Onward“ (eindeutig kindertauglicher) verbracht, die Luft war bei uns allen raus. Die Kinder waren auch recht früh im Bett, zumindest im Vergleich zu den letzten Tagen (… auch wenn sich M standhaft weigerte, einzuschlafen und beinahe noch zwei Stunden nicht-schlafend im Bett verbrachte).

Abends mit Jott „The Expanse“ weitergeguckt (gestern angefangen), danach gelesen und irgendwann einfach nur noch die Ruhe und Weihnachtsstimmung genosse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.