Kategorien
Journal

Journal Samstag, 4.7.2020

Was man auf dem Spielplatz nicht sehen möchte.

Da hat sich offenbar jemand einen „Spaß“ erlaubt. Besonders bitter: Gestern Abend beim dran vorbei fahren war noch alles funktional… Ich habe die Jugendlichen, die da gestern herumlungerten, in Verdacht (wo ist mein Krückstock zum Fuchteln?).

Mittlerweile weiß ich, dass in solchen Fällen wohl das Ordnungsamt der richtige Ansprechpartner ist– und da das am Wochenende nicht erreichbar ist, hat man einfach Pech gehabt oder muss jemanden kennen, der jemanden kennt, der einen Bolzenschneider hat, so ein Schloss mit bloßen Händen zerfetzen kann oder es mit Magie und Zaubertricks knackt.

Nachmittags fuhren wir alle mit dem Fahrrad ins FEZ– nagut, bis auf J der auf seine Laufrad bestand. Jott war auch dabei auf ihrem neuen Fahrrad. Wir fuhren den Wuhlewanderweg vom Forum Köpenick bis zur Lindenstraße, vorbei am Union-Stadion und der Spindlersfelder Brücke und dann über die Straße am FEZ ins FEZ selbst. G und J waren gut dabei, auch an der Straße. G bummelte zwar ein bisschen und J hielt immer mal wieder einfach so an, weil er warten wollte, aber mit ein bisschen Übung sollte das werden.

M ist wieder da. Nachdem er gebracht wurde, waren seine ersten Worte „Jetzt brauch ich aber wirklich mal Zeit für mich allein“. Sprachs und verschwand in seinem Zimmer.

Morgen stehen die letzten Urlaubsvorbereitungen an und dann kann es am Montag los gehen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.