Kategorien
Journal

Journal Sonntag, 24.2.2019

Nahezu 10 Stunden geschlafen. Also quasi soviel wie sonst auf zwei Tage verteilt. Auch mal schön.

Beim vormittaglichen Spaziergang mit den Zwillingen entdeckte ich, dass die Uferstreifen entlang der Erpe nördlich der S3-Trasse in den letzten Wochen in Schuss gebracht worden sind und nun zum Spazieren einladen. Ich lief mit dem Zwillingsbuggy ein wenig am Ufer entlang und konnte war sehr beeindruckt vom Unterschied zu vorher. Während man im letzten Jahr kaum mehr den Fluss gesehen hatte, weil alles zugewuchert war, konnten wir heute sogar ans Ufer treten und Enten gucken.
Wenn die Kinder größer sind, können wir da auf Abenteuersuche entlang wandern :)

Während unserer Abwesenheit hatten Jott und M Mittagessen gekocht, die Wohnung aufgeräumt und Gäste in Empfang genommen. Mit denen verbrachten wir den Rest des Tages. Nach dem Mittag schauten wir zusammen den Disney-Hercules (starke Ohrwurm-Gefahr), tranken/ aßen Kaffee und Kuchen und gingen dann eine Runde mit den Kindern auf einen Spielplatz. Bei 13°C konnten wir sogar am Rand in der Sonne sitzen und den Kindern zugucken, ohne zu frieren.

Die Zwillinge sind wie kleine Duracell-Häschen. Nach dem Mittagessen schauten sie kurz den Film mit und beschlossen dann, dass sie lieber wild durch die Wohnung rennen und Blödsinn machen wollten. Das schaffte mich sehr, ich wollte nämlich tatsächlich mal in Ruhe die Füße hochlegen und verdauen. Jott opferte sich dann und beschäftigte sie im Kinderzimmer.

G steht offenbar eine Karriere in der Mode bevor. Sie wechselte heute mehrmals aus Spaß an der Freude ihre Klamotten und kombinierte dabei sehr gewagt.
Da sie auch sonst sehr genau weiß, was sie (nicht) anziehen will, sollten wir vielleicht schonmal nach Mode- und Design-Schulen gucken und das entsprechende Schulgeld zurück legen…

Der Wecker klingelt morgen bereits 4 Uhr– Jott muss früh aus den Federn, um ihren Fliegern nach England zu erwischen, und ich hab mich breit schlagen lassen, meinen Wecker ebenfalls zu stellen, damit sie ja nicht verschläft… 4 Uhr! Was tut man nicht alles…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.