Kategorien
Journal

Journal Samstag, 8.12.2018

Recht gut geschlafen. Die Kinder meldeten sich gegen Viertel Zwei und schliefen anschließend bis ~7 Uhr. Wach wurden wir, weil G weinte. J hatte ihr eins übergezogen, weil sie auf seiner Decke lag. Die Kinder sind diesbezüglich alle etwas eigen…

Nach dem Frühstück wuselten die Kinder durch die Wohnung und ich verzweifelte, weil immer, wenn ich mich einem der Kinder zuwendete, eines der anderen beiden irgendeinen eingreifensnotwendigen Mist baute. J zum Beispiel saugte wunderbar die Wohnung, und weil ich derzeit wieder verstärkt Fotos machen möchte, setzte ich mich daneben und fotografierte ihn ein bisschen. Dann kam M, musste auch unbedingt mit dem Staubsager saugen und dann waren da zwei sich lautstark streitende und dann auch irgendwann heulende Kinder. Super Motiv, echt. Passiert jedes Mal. Sobald wir uns auf ein Kind oder eine Tätigkeit beschränken, brennt hinter uns die Hütte ab.
Naja.

Am späten Vormittag ging ich mit den Zwillingen einkaufen. Als wir wiederkamen, traf gleichzeitig mit uns unser Besuch ein, mit dem wir den Rest des Tages verbrachten: Mittagessen, Mittagsruhe, Vesper, Kinder bespaßen, Kinder trotz Mistwetter auslüften (die wären sonst in der Wohnung die Wände hochgeklettert).
Abends so halb „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ im Fernsehen geschaut. Immer wieder toll, obwohl wir den bestimmt schon fünf Mal oder so geguckt haben.

Was schön war: Mit allen drei Kindern beim Spazieren gehen um die Wette rennen. Ich schaffte dadurch mein Schrittziel mit einigen Überhang, und die Kinder powerten sich ordentlichst aus und waren beim anschließenden Abendessen und Zubettbringen beinahe pflegeleicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.