Kategorien
Journal

Journal Montag, 23.4.2018

Wieder Home Office. Diesmal erledigte ich vor Arbeitsbeginn diversen Tüddelkram in der Wohnung, um nicht mittendrin immer mal wieder aufzuspringen. Das war gut so, so konnte ich länger als an den letzten Tagen konzentriert arbeiten.

Beim Abholen in der KiTa rekordverdächtig schnell gewesen: Mit allen dreien innerhalb von 15 bis 20 Minuten raus. Dadurch kamen wir genau eine Stunde nach meinem Aufbruch zu Hause an- normal sind 1½ bis 1⅓ Stunden.

Auf dem Heimweg:


„J, Du isst das ja gar nicht. Kann ich Deinen Keks haben?“

(J aß seinen Keks selbst)


Jott tobt sich bei Gs Klamotten voll aus… Manchmal sieht sie wirklich wie ein kleines Bonbon aus. Bester Kontrast dazu: Viel viel Dreck im Gesicht, an Händen und Füßen. Ein Dreckspatz-Bonbon.


Da hat ungefähr fünf Minuten keines der Kinder geweint oder sich mit einem seiner Geschwister gezankt.

Abends wieder Geschrei von den Zwillingen. Ich weiß nicht, was mit ihnen los ist, aber lange geht das so nicht mehr weiter.

M wollte Abends nicht schlafen. Wälzte sich umher, trank einen Schluck, wollte mich kitzeln… Als ich nach 45 Minuten entnervt raus ging, machte sich Jott bettfertig, sagte M, dass sie gleich käme, und ging nochmal ins Bad. Und was tut dieses Kind? Legt sich bequem hin und schläft innerhalb von fünf Minuten ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.