Kategorien
Journal

Montag, 19.07.2021

Unspektakulärer Arbeitstag. Eine kurze Rückübergabe, erstaunlich wenig Mails im Postfach (wobei– da der Großteil meiner Ansprechpartner:innen auch im Urlaub war/ist, ist das gar nicht so verwunderlich) und dann direkt ans Abarbeiten gemacht.


Nachmittags mit den Kindern zur Logopädie nach Friedrichshagen gefahren. Die drei waren auf dem Weg Kuschelkatzen– sie saßen in der Bahn eng umschlungen nebeneinander und machten Quietschgeräusche. Sehr ungewohnt, aber ganz putzig.

Bei der Logopädin berichtet das J aktuell eher undeutlicher spricht. Im Urlaub fiel es vermerkt auf. Dabei kann er mittlerweile, wenn er drauf achtet und dazu animiert wird, die Problem-Laute ganz gut artikulieren. Im Alltag/normalen Sprachgebrauch macht sich das aber leider noch nicht bemerkbar. Aber vielleicht ists auch wie bei den Entwicklungsphasen: Erstmal wird es ein wenig schlimmer, bevor es besser wird.


Am S Köpenick stand heut ein anderer Bäcker, nicht das gewohnte Bäckerauto. Passte nicht so ganz ins Köpenicker Bild, wirkte nämlich recht frisch und modern (um nicht zu sagen hipster– wobei das ja auch schon wieder durch ist). Direkt mal ein Brot gekauft, dabei ein bisschen über den Preis geschluckt (4,10 für ein Mischbrot ist schon ’ne Hausnummer), aber guter Dinge gewesen– leider wars dann beim Abendessen nicht ganz so überzeugend. Zu fest, nichtmal ansatzweise fluffig und geschmacklich etwas fad. Ich geb dem ganzen nochmal eine Chance, wenn sie wieder da sind.

Außerdem beim Obststand im Bahnhof das Kilo Kirschen zu 4 EUR bekommen– yay! Ich hab jetzt zwar ziemliches Bauchgrummeln, aber… KIRSCHEN :)


Nach Rückkehr nochmal ein Stündchen gearbeitet, anschließend Abendbrot, Kinder ins Bett gebracht und noch eine Runde spazieren gewesen. Keine Motivation zu Joggen; mir tun auch noch arg die von der Sonnenallergie stärker betroffenen Körperregionen weh. An den Beinen heilt sie zwar langsam wieder ab, zurück bleiben aber große, rissige, sehr trockene Stellen. Sehr unangenehm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.