Kategorien
Journal

Journal Freitag, 31.8.2018

Heute im Home Office gefühlt den Großteil des Tages am Telefon verbracht, den Rest auf unterschiedliche MSOffice-Produkte gestarrt. Das aus dem Entwickler-Brainstorming hervorgegangene technische Konzept vom Dienstag und Mittwoch stimmte ich heute morgen mit unserer Key Account Managerin ab, finalisierte ein paar Zahlen und konnte dann die Kundin informieren. Danach gings direkt mit einem anderen Angebot weiter, das ich während des Urlaubs einer Kollegin übernommen habe.

In der KiTa geht ein Magen-Darm-Infekt um. In der Gruppe der Zwillinge hat es zwei Kinder erwischt. Möge der Kelch an uns vorüber gehen.

M trägt in der KiTa wieder eine Windel. Er wollte von sich aus. Ich weiß nicht, ob das gut oder schlecht ist. Heute Abend jedenfalls war die Windel ziemlich vollgepullert, ich hoffe er wird jetzt nicht wieder komplett „rückfällig“.

Zum Abendessen saßen die Zwillinge wieder neben M auf der Bank. Lief okay. Besser als die letzten Tage, aber noch ziemlich ausbaufähig. Vor allem G will einfach nicht stillsitzen, hampelt rum und isst nicht (heute dann doch, es gab Nudeln und da fahren sie ja alle drei drauf ab).

Abends nebenbei ein bisschen bei Jott This is Us mitgeguckt. Ich schau da immer nur sporadisch zu, aber wenn ich dann mal gucke schafft mich die Serie. So wunderschön, so traurig, dann wieder schön…

Was schön war: Vor Ms Zubettbringen Jott und M beim Herumspielen mit Instagram-Filtern zugucken. M war ein Kaninchen, ein Hund, dann war sein Mund ganz groß… Er hatte Spaß :)

2 Antworten auf „Journal Freitag, 31.8.2018“

Ist doch prima, wenn M selbst merkt, dass es ohne Windel derzeit nicht geht. Und dass er lieber eine Windel will, statt sich vollzupullern.
Das geht in die richtige Richtung!

Wir glauben, dass das eher in eine andere Richtung geht- das er damit nämlich unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht. Weil er momemtan etwas zurückfällt hinter den Zwillingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.