Kategorien
12 von 12

Journal Dienstag 12.6.2018 – #12von12 im Juni 2018

Heute war wieder ein #12von12-Tag. Informationen zu #12von12 gibts im Blog Draußen nur Kännchen!. Dort sind auch die anderen Teilnehmer aufgelistet.

Schlafender M kurz vor dem Wecken.

Und ja, die Füße sind tatsächlich so groß wie sie aussehen. Ganz mein Kind.

Auf dem Weg in die KiTa.
Fahrstuhlselfie auf dem Weg ins Büro.
[warcraft peon voice] Arbeit Arbeit

Ich schreibe derzeit wieder selbst Code. Das macht Spaß. Weil ich aber weiß, dass ich das nicht so gut mache wie die Vollzeit-Entwickler, habe ich mir angewöhnt, Gedankengänge und Besonderheiten zu kommentieren, damit andere Bearbeiter wissen weshalb ich das so und so geschrieben habe.

Schwarzer-Bohnen-Salat. Überraschend bekömmlich, keine Blähungen, keine Furzerei, nichts.
Nochmal Code. Diesmal mit einem Learning: @at-root.
Heute ist terrace opening party im Büro. Bevor es losgeht, werden kleine Goodies verteilt (das ist so eine Mini-Leuchttafel).
Ich hab mich als Grillmeister eingeteilt und übernehme für ein halbes Stündchen den veganen Grill.
Oben links: Süßkartoffeln
Oben rechts: Maiskolben
Unten rechts: Grüner Spargel
Unten links: Marinierter Tofu
Heimweg über die Rathausbrücke (Blick nach Osten am Neuen Marstall vorbei).
Zwillingskirschen.
Typische Abendbeschäftigung: Frühstück für den nächsten Morgen vorbereiten. Es gibt eigentlich immer dasselbe: Selbst zubereitetes Granola mit gefrorenen Früchten (diesmal Blaubeeren), Leinsamen, Leinöl, Skyr und einem Teelöffel Zuckerrübensirup.
Donnerstag möchte ich Weiße-Bohnen-Salat ins Büro mitnehmen und muss dafür schon die weißen Bohnen einweichen.

2 Antworten auf „Journal Dienstag 12.6.2018 – #12von12 im Juni 2018“

Es steht unter dem Foto:
„Selbst zubereitetes Granola mit gefrorenen Früchten (diesmal Blaubeeren), Leinsamen, Leinöl, Skyr und einem Teelöffel Zuckerrübensirup.“

Das Granola mache ich so ungefähr nach diesem Rezept: homemade granola ::: knuspriges müsli vom blech

Menge + Reihenfolge:
Granola: 6 Esslöffel
Blaubeeren bzw. gefrorene Früchte: Nach Belieben.
Leinsamen: Ein Teelöffel.
Leinöl: Ein Schluck.
Skyr: Zwei Esslöffel.
Süßzeug (Agavendicksaft, Honig, Zuckerrübensirup, Ahornsirup): Ein Teelöffel.

Am Vorabend zubereiten, über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Morgen vermanschen und essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.