Kategorien
Journal

Journal Sonntag, 23.12.2018

Besserer Tag als gestern. Vom späten Vormittag bis zum Abend hatten wir lieben Besuch bei uns und somit beschäftigte Kinder. Davor waren die Zwillinge und ich draußen: Wir fuhren mit der Straßenbahn bis Friedrichshagen, spazierten die Bölschestraße zum Müggelsee runter, fütterten Enten und dann spielten die Zwillinge auf dem Spielplatz am Müggelpark.

Beim Hüpfen riefen beide lauthals „Spaß, Spaß, Spaß“ und strahlten bis über beide Ohren.

M ist wieder da. Die Zwillinge hatten ihn sehr vermisst und freuten sich über seine Rückkehr (wir auch).

Der Kartoffelsalat zieht im Kühlschrank durch, der bunte Teller ist vorbereitet, der Weihnachtsbaum steht und funkelt, die Geschenke sind verpackt (bis auf Jotts…): Wir sind bereit für Weihnachten.

Was schön war: Abends noch mit Kindern und Besuch eine Runde um den Block laufen, dabei „erschrecken“ spielen (gemeinsam mit den Kindern zum nächsten Hauseingang rennen, sich reinstellen und laut „Buh!“ rufen, wenn Jott + Besuch vorbei kommen) und um die Wette laufen.
Natürlich alles mit dem hehren Ziel, die Kinder möglichst müde zu spielen nach einem Nachmittag in der Wohnung.

2 Antworten auf „Journal Sonntag, 23.12.2018“

Genau solche Tage braucht man. Ich habe heute eine halbe Stunde lang auf dem Boden gelegen und das kleine Kind hat sich auf meinen Hintern geworfen! Es war magisch : ). Euch ein schönes Weihnachtsfest und bis ganz bald, lg Alu

Lieber Paul, der Kartoffelsalatabsatz trifft bei uns Punkt für Punkt ebenso zu (und bin ich froh, dass es essenstechnisch in Berlin (?) so unkompliziert legal ist). Ein schönes Weihnachtsfest für deine Familie wünsche ich und Danke für das tägliche Protokoll des Wahnsinns und der Freude. Gruß S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.