Kategorien
Journal

Montag, 06.12.2021

Einen richtig fiesen Albtraum gehabt, so einen wo man nachts aufwacht, wach liegen bleibt, danach schlecht schläft und sich den ganzen Tag noch an Details erinnern kann. Irks.


Überraschung am Morgen: Der Nikolaus war da :)

Fleißig war er, der Alte. Und Hunger hatten er und sein Esel auch.


Für mich gabs auch was– Ho Ho Ho, Zuckerpo.

(Gestaltung von Jott)


Arbeitstechnisch nicht wirklich was zu tun gehabt, ich konnte mich der Planung fürs neue Jahr widmen (da wird einiges anders) und liegen gebliebenen Kram erledigen.


Für vor Weihnachten einen Termin für ein Beratungsgespräch für eine Vasketomie vereinbart. Jotts Spirale, eingesetzt nach der Geburt der Zwillinge, muss nächstes Jahr raus. Die sinnvollste, weil langfristige und sichere Lösung, ist eine Vasektomie. Wir hatten das Thema in den letzten Jahren schon mehrfach besprochen und jetzt ist es an der Zeit, Taten folgen zu lassen.

Eine Antwort auf „Montag, 06.12.2021“

Lieber Herr Paul,
ich möchte mich hiermit ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Ich lese Ihren Blog ungefähr seit die Zwillinge geboren sind. Mal mehr, mal weniger regelmäßig. Nun haben wir im August selbst Zwillinge bekommen, zwei Mädchen, und ich habe ihren Blog wieder entdeckt und lese noch einmal wie es damals für Sie und ihre Familie war. Für uns sind es die ersten Kinder, aber wir haben noch eine einjährige Hündin. Ich kann die ganze Anstrengung, den Frust und die Erschöpfung so gut nachfühlen. Unsere sind Frühgeborene, daher ein kleines bisschen langsamer in der Entwicklung als ihre Zwillinge. Aber insgesamt ist vieles ganz ähnlich. Hiermit ein herzliches Dankeschön, dass Sie ihre Erfahrungen hier teilen. Mir hilft es sehr, wenn die Tage mal schlecht sind. Herzliche Grüße, M

Schreibe einen Kommentar zu Maria Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.