Kategorien
Journal

Journal Dienstag, 31.12.2019 – 🎇


Wir haben die erste Ladung Knallerbsen mit den Kindern verballert, die Familie hat die Hände schön & nach dem Abendbrot werden wir rausgehen, ein bisschen buntes Feuerwerk in die Luft jagen und uns anschließend bei Rum-Mischgetränken (für die Erwachsenen– wobei, vielleicht schlafen die Kinder dann durch?!) in der Wohnung verbarrikadieren.

Guten Rutsch!

  1. 2015
  2. 2016
  3. 2017

Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

7

Eigentlich sind viele tolle Sachen passiert: Der Familienurlaub, der Umzug in die größere Wohnung, wir waren alle kaum krank, Gehaltsanpassungen, überragendes Feedback aus’m Job…
Das wird alles getrübt vom nervenzehrenden, kräfteraubenden Leben mit den Kindern, das uns vor viele Probleme stellt.

Zugenommen oder abgenommen?

Bis Ende August zugenommen, dann bis Anfang Dezember abgenommen (81nochwas Kilo!), seitdem nicht mehr auf die Waage gestellt & keine Kalorien gezählt. Ab morgen wieder.

Haare länger oder kürzer?

Länge unverändert (Fassonschnitt -> Seiten/hinten 14mm, oben 20mm), Fülle deutlich weniger.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Da keine Komplikationen im Alltag auftreten: Unverändert.

Mehr ausgegeben oder weniger?

Mehr. Umzug, Urlaub und Zimmerumgestaltungen waren teuer und haben unsere Reserven aufgezehrt.

Mehr bewegt oder weniger?

Mehr, aber weiterhin zu wenig. Das ich mit dem Joggen angefangen habe war gut, das muss ich ausbauen. Bzw. die längere, bequemlichkeitsbedingte Pause beenden.

Der hirnrissigste Plan?

Umzug, Familienurlaub und KiTa-Eingewöhnung so kurz hintereinander. Ging gut, aber aber anstrengend.

Die gefährlichste Unternehmung?

Ich unternehme nichts gefährliches. Nicht mal ansatzweise.

Die teuerste Anschaffung?

Wohnungs- und Einrichtungskram.

Das leckerste Essen?

Georgisch im Sommer.

Das beeindruckendste Buch?

Ich habe nur ein einziges Buch gelesen– „Die Farben der Magie“ von Terry Pratchett im Sommerurlaub. Dementsprechend war das dann auch das beeindruckendste Buch.
Das heißt aber nicht, das ich nicht lese. Wenn ich lese, dann Blogs/Zeitungsartikel und die GEO Epoche (leider zu selten).

Der ergreifendste Film?

Wir schauten nur Popcorn-Filme, die waren nicht ergreifend.

Die beste CD/ der beste Download?

Viel Powerwolf gehört. Incense & Iron ist für mich der Track des Jahres.

Das schönste Konzert?

Kein Konzertbesuch.

Die meiste Zeit verbracht mit …?

Arbeit und Familie.

Die schönste Zeit verbracht mit …?

Jott.

Vorherrschendes Gefühl 2019?

Wieso sin die so anstrengend?

2019 zum ersten Mal getan?

Richtigen Familienurlaub mit drei Kindern. So mit Wegfahren und Ferienhaus.

2019 nach langer Zeit wieder getan?

Sport in Form von Joggen.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?

Viel zu viele Überstunden. Die immer noch andauernde Autonomiephase der Zwillinge. Die horrenden Ausgaben für Umzug etc. (auch wenn sie halt richtig sind).

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Das wird.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Den Stabilo-Frau-Hölle-Adventskalender samt dazu passenden Weihnachtsgeschenk für Jott.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Jott mit ihrem Da-Sein.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

„Ich liebe Dich“.

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

Aus meiner Sicht: „Ich liebe Dich.“

2019 war mit einem Wort …?

Auslaugend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.